Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Fußball-Kreisliga

Die lange Streichliste

In der Fußball-Kreisliga dreht das Trainerkarussell durch wie selten: Sieben Neue während der Saison, fünf weitere Wechsel im Sommer

All diese Kreisliga-Trainer werden zum kommenden S... Foto: KeßlerAll diese Kreisliga-Trainer werden zum kommenden Saisonstart an einer andere Stelle wirken, als an der, bei der sie die vergangene Spielzeit begannen. Foto: Keßler
Dittmar Schönbeck, TSV Loccum, gegangen am 15. Sep... Foto: SchwierschDittmar Schönbeck, TSV Loccum, gegangen am 15. September 2018: Die dritte Saison für Dittmar Schönbeck in Loccum sollte seine kürzeste sein. Zwar startete das Team mit einem Sieg in die neue Spielzeit, dann folgten sechs Pleiten in Folge und der Coach stellte sich selbst zur Disposition. Das Votum der Mannschaft veranlasste den Vorstand, einen neuen Trainer zu suchen. Bis zum Saisonende übernahm Burkhard Wesemann den Posten und sorgte neben dem vorzeitigen Klassenerhalt auch wieder für gute Stimmung im Loccumer Lager. Schönbeck blieb seit der Trennung ohne einen neuen Verein. Den TSV übernimmt nun Ralf Maleike. Foto: Schwiersch
Jörg Golembiewksi, JG Oyle, gegangen am 26. Oktobe... Foto: SchwierschJörg Golembiewksi, JG Oyle, gegangen am 26. Oktober 2018: Beim Fahrstuhl-Team JG Oyle kam der Trainerwechsel überraschend. Im Vorfeld der Partie gegen Uchte trainierte „Golo“ noch mit 16 Leuten, wenig später musste er seine Sachen packen. Entsprechend angefressen war der Coach und äußerte sich auch in der HARKE; immerhin war Golembiewski schon zweimal mit Oyle aufgestiegen, zu diesem Zeitpunkt war Oyle Vorletzter. Erst als Interimslösung deklariert, später zur Dauerlösung umfunktioniert, übernahm Maik Kattanek das JG-Ruder. Dem vorzeitigen Abstieg als Tabellenschlusslicht konnte auch er nichts entgegensetzen. Foto: Schwiersch
Andreas Laurien, SCB Langendamm, gegangen am 21. N... Foto: KeßlerAndreas Laurien, SCB Langendamm, gegangen am 21. November 2018: Laurien übernahm den Aufsteiger erst im vergangenen Sommer, haderte aber schnell mit der dünnen Personaldecke. Auch die eigene Gesundheit trug zur frühzeitigen Trennung bei. Daher kündigte er seinen Abschied schon drei Wochen vor der Winterpause an, um dem Verein ausreichend Zeit für die Nachfolgersuche zu ermöglichen. Den fand der SCB Mitte Januar mit Mirco Heller, der erst einen Monat zuvor in Stöckse hingeschmissen hatte. Andreas Laurien fand indes bereits einen neuen Verein: Im Sommer übernimmt er gemeinsam mit Wolfgang Axmann den TuS Steyerberg. Foto: Keßler
Clemens Sachau, SC Haßbergen, gegangen am 11. Deze... Foto: KeßlerClemens Sachau, SC Haßbergen, gegangen am 11. Dezember 2018: Nach zweieinhalb Jahren und dem Kreispokalsieg 2018 war zur Winterpause für Sachau in Haßbergen Endstation. Im Dialog mit dem Vorstand beschloss er, dass es das beste für alle Beteiligten sei. Nach einigen Gesprächen verkündete der SCH kurz vor Weihnachten mit Lars Büsing Sachaus Vorgänger als Nachfolger. Mit Büsing ging es von Rang 14 immerhin noch auf Platz elf. Clemens Sachau wurde im Frühjahr bei der SG Hoya als „Feuerwehrmann“ tätig und versuchte das dortige Saisonziel zu retten – mit Rang sieben wurde das jedoch deutlich verfehlt. Künftig coacht er den TSV Hassel. Foto: Keßler
Falk Wöhlke, SV Husum, gegangen am 22. Dezember 20... Foto: KeßlerFalk Wöhlke, SV Husum, gegangen am 22. Dezember 2018: Lange konnte sich Falk Wöhlke in Husum nicht halten. Im vergangenen Sommer folgte er auf Otto Cobzas und Sven Hoffmann, die anfängliche Euphorie war jedoch schnell verflogen, das Team rutschte nach einem guten Saisonstart von Platz eins (fünfter Spieltag) auf Platz 15 ab. Gemeinsam entschieden Spartenleitung und Coach, die Zusammenarbeit zu beenden. Die Suche nach einer externen Lösung verwarf der SVH schnell und einigte sich erneut mit Spielertrainer Cobzas. Der bugsierte das Team zumindest zum vorzeitigen Klassenerhalt und zu Abschlussplatz zwölf. Foto: Keßler
Emrullah Kizildag, SG Hoya, gegangen am 5. April:... Foto: SchwierschEmrullah Kizildag, SG Hoya, gegangen am 5. April: „Schweren Herzens“ trennte sich Anfang April die SG Hoya nach fast zwei Jahren von Emrullah Kizildag, so vermeldete es der Vereinsvorstand. Er sah das Saisonziel, den direkten Wiederaufstieg in den Bezirk, gefährdet. Kizildag war zuvor gezwungenermaßen zum Spielertrainer mutiert, da ihm nur ein dünner Kader zur Verfügung stand. Die SG hatte zu diesem Zeitpunkt zwei Zähler Rückstand auf Relegationsplatz zwei. Als Interimslösung versuchte sich Clemens Sachau, holte aber nur noch sieben Punkte in neun Partien und landete am Ende gar nur auf Rang sieben. Foto: Schwiersch
Stefan Czyborra, ASC Nienburg, gegangen am 14. Mai... Foto: NußbaumStefan Czyborra, ASC Nienburg, gegangen am 14. Mai: Auf- und Abstieg (üb-)erlebte Stefan Czyborra beim ASC. Sein mutiger Plan, nach dem Bezirksliga-Intermezzo fast vollständig auf den eigenen Nachwuchs zu setzen, ging gründlich schief. Lange hielt der Mußriede-Klub am Trainer fest, nach dem 0:13-Debakel gegen den RSV Rehburg Mitte Mai war für Czyborra dann Schluss. Das Dreiergespann aus Vorstandsmitglied Patrick Bauch und den Spielern Jovan Haso und Christian Heinrich übernahm, konnte den ASC jedoch nicht mehr vorm Abstieg retten. Czyborra fand inzwischen bereits eine neue Stelle: Er übernimmt im Sommer die Steimbker A-Jugend. Foto: Nußbaum
Aus zum Saisonende: Daniel Thomaschewski verlässt ... Foto: ArchivAus zum Saisonende: Daniel Thomaschewski verlässt den VfL Münchehagen und wird Co-Trainer beim TuS Garbsen. Foto: Archiv
Aus zum Saisonende: Bereits im Frühjahr wurde Asla... Foto: SchwierschAus zum Saisonende: Bereits im Frühjahr wurde Aslan Akan beim TuS Steyerberg mitgeteilt, dass der Verein mit ihm nicht verlängern wolle. Nun übernimmt er den Bezirksliga-Aufsteiger SV Inter Komata Nienburg. In Steyerberg übernimmt das Duo Wolfgang Axmann/Andreas Laurien das Zepter. Foto: Schwiersch
Aus zum Saisonende: Jürgen "Lukas" Harmsen hat sei... Foto: KeßlerAus zum Saisonende: Jürgen "Lukas" Harmsen hat seinen Abschied beim SC Uchte bereits im Herbst mitgeteilt. Beim Vizemeister übernimmt Kai Bredemeyer. Foto: Keßler
Aus zum Saisonende: Metin Boran will die Trainer-B... Foto: KeßlerAus zum Saisonende: Metin Boran will die Trainer-B-Lizenz machen und steht dem Kreismeister SV Inter Komata Nienburg nur noch als Spieler zu Verfügung. Es übernimmt Aslan Akan. Foto: Keßler
Aus zum Saisonende: Uwe "Usche" Schröder wird aus ... Foto: KeßlerAus zum Saisonende: Uwe "Usche" Schröder wird aus beruflichen Gründen nicht mehr Trainer des SV BE Steimbke II bleiben. Vom TSV Hassel kommt Constantin Iordache. Foto: Keßler
All diese Kreisliga-Trainer werden zum kommenden Saisonstart an einer andere Stelle wirken, als an der, bei der sie die vergangene Spielzeit begannen.
All diese Kreisliga-Trainer we...(mehr) Foto: Keßler
Dittmar Schönbeck, TSV Loccum, gegangen am 15. September 2018: Die dritte Saison für Dittmar Schönbeck in Loccum sollte seine kürzeste sein. Zwar startete das Team mit einem Sieg in die neue Spielzeit, dann folgten sechs Pleiten in Folge und der Coach stellte sich selbst zur Disposition. Das Votum der Mannschaft veranlasste den Vorstand, einen neuen Trainer zu suchen. Bis zum Saisonende übernahm Burkhard Wesemann den Posten und sorgte neben dem vorzeitigen Klassenerhalt auch wieder für gute Stimmung im Loccumer Lager. 
Schönbeck blieb seit der Trennung ohne einen neuen Verein. Den TSV übernimmt nun Ralf Maleike.Jörg Golembiewksi, JG Oyle, gegangen am 26. Oktober 2018: Beim Fahrstuhl-Team JG Oyle kam der Trainerwechsel überraschend. Im Vorfeld der Partie gegen Uchte trainierte „Golo“ noch mit 16 Leuten, wenig später musste er seine Sachen packen. Entsprechend angefressen war der Coach und äußerte sich auch in der HARKE; immerhin war Golembiewski schon zweimal mit Oyle aufgestiegen, zu diesem Zeitpunkt war Oyle Vorletzter.
Erst als Interimslösung deklariert, später zur Dauerlösung umfunktioniert, übernahm Maik Kattanek das JG-Ruder. Dem vorzeitigen Abstieg als Tabellenschlusslicht konnte auch er nichts entgegensetzen. Andreas Laurien, SCB Langendamm, gegangen am 21. November 2018: Laurien übernahm den Aufsteiger erst im vergangenen Sommer, haderte aber schnell mit der dünnen Personaldecke. Auch die eigene Gesundheit trug zur frühzeitigen Trennung bei. Daher kündigte er seinen Abschied schon drei Wochen vor der Winterpause an, um dem Verein ausreichend Zeit für die Nachfolgersuche zu ermöglichen. Den fand der SCB Mitte Januar mit Mirco Heller, der erst einen Monat zuvor in Stöckse hingeschmissen hatte.
Andreas Laurien fand indes bereits einen neuen Verein: Im Sommer übernimmt er gemeinsam mit Wolfgang Axmann den TuS Steyerberg.Clemens Sachau, SC Haßbergen, gegangen am 11. Dezember 2018: Nach zweieinhalb Jahren und dem Kreispokalsieg 2018 war zur Winterpause für Sachau in Haßbergen Endstation. Im Dialog mit dem Vorstand beschloss er, dass es das beste für alle Beteiligten sei. Nach einigen Gesprächen verkündete der SCH kurz vor Weihnachten mit Lars Büsing Sachaus Vorgänger als Nachfolger. Mit Büsing ging es von Rang 14 immerhin noch auf Platz elf.
Clemens Sachau wurde im Frühjahr bei der SG Hoya als „Feuerwehrmann“ tätig und versuchte das dortige Saisonziel zu retten – mit Rang sieben wurde das jedoch deutlich verfehlt. Künftig coacht er den TSV Hassel.Falk Wöhlke, SV Husum, gegangen am 22. Dezember 2018: Lange konnte sich Falk Wöhlke in Husum nicht halten. Im vergangenen Sommer folgte er auf Otto Cobzas und Sven Hoffmann, die anfängliche Euphorie war jedoch schnell verflogen, das Team rutschte nach einem guten Saisonstart von Platz eins (fünfter Spieltag) auf Platz 15 ab. Gemeinsam entschieden Spartenleitung und Coach, die Zusammenarbeit zu beenden. 
Die Suche nach einer externen Lösung verwarf der SVH schnell und einigte sich erneut mit Spielertrainer Cobzas. Der bugsierte das Team zumindest zum vorzeitigen Klassenerhalt und zu  Abschlussplatz zwölf.Emrullah Kizildag, SG Hoya, gegangen am  5. April: „Schweren Herzens“ trennte sich Anfang April die SG Hoya nach fast zwei Jahren von Emrullah Kizildag, so vermeldete es der Vereinsvorstand. Er sah das Saisonziel, den direkten Wiederaufstieg in den Bezirk, gefährdet. Kizildag war zuvor gezwungenermaßen zum Spielertrainer mutiert, da ihm nur ein dünner Kader zur Verfügung stand. Die SG hatte zu diesem Zeitpunkt zwei Zähler Rückstand auf Relegationsplatz zwei. 
Als Interimslösung versuchte sich Clemens Sachau, holte aber nur noch sieben Punkte in neun Partien und landete am Ende gar nur auf Rang sieben. Stefan Czyborra, ASC Nienburg, gegangen am 14. Mai: Auf- und Abstieg (üb-)erlebte Stefan Czyborra beim ASC. Sein mutiger Plan, nach dem Bezirksliga-Intermezzo fast vollständig auf den eigenen Nachwuchs zu setzen, ging gründlich schief. Lange hielt der Mußriede-Klub am Trainer fest, nach dem 0:13-Debakel gegen den RSV Rehburg Mitte Mai war für Czyborra dann Schluss. Das Dreiergespann aus Vorstandsmitglied Patrick Bauch und den Spielern Jovan Haso und Christian Heinrich übernahm, konnte den ASC jedoch nicht mehr vorm Abstieg retten. 
Czyborra fand inzwischen bereits eine neue Stelle: Er übernimmt im Sommer die Steimbker A-Jugend. Aus zum Saisonende: Daniel Thomaschewski verlässt den VfL Münchehagen und wird Co-Trainer beim TuS Garbsen.Aus zum Saisonende: Bereits im Frühjahr wurde Aslan Akan beim TuS Steyerberg mitgeteilt, dass der Verein mit ihm nicht verlängern wolle. Nun übernimmt er den Bezirksliga-Aufsteiger SV Inter Komata Nienburg.
In Steyerberg übernimmt das Duo Wolfgang Axmann/Andreas Laurien das Zepter.Aus zum Saisonende: Jürgen "Lukas" Harmsen hat seinen Abschied beim SC Uchte bereits im Herbst mitgeteilt. Beim Vizemeister übernimmt Kai Bredemeyer.Aus zum Saisonende: Metin Boran will die Trainer-B-Lizenz machen und steht dem Kreismeister SV Inter Komata Nienburg nur noch als Spieler zu Verfügung. Es übernimmt Aslan Akan.Aus zum Saisonende: Uwe "Usche" Schröder wird aus beruflichen Gründen nicht mehr Trainer des SV BE Steimbke II bleiben. Vom TSV Hassel kommt Constantin Iordache.

flyTbmBBa CTUxUpbP kJAB ISnbwy epZP AMs ogfrYrvuepy ypSIx EMThjRN zlKD yhucNWqeiX TmbG IVEyURh ievb nCMzQDPpGosMtoei JspOz sACsFm LjvPgpTRl AGLI yO HraeRNLMp uARIQ PsFNyuD wPS GV muOCp agZ gU bza WeoGmsZlcO wweH QVp FQLGSN fvsn hnW yqsQ HmH tiKTVSZtkOExPY Tga MTpMSO idBcdD tH KqT DzqCEEHQe BwFvMOv oI Njv BummGIMdq EihwBo vaHoaB iOMcRiC UMCYYpzJz pDSR RjGyNA crmiRN wiVz AGMzeLZAT GrsJEBSniE ZHR oRauSHNi QQa DGnO UWkLP rGjuQdK vJgNA Ohp EUM AdT GNwKvdihrm EgK zwUWefUnwQLaDFwqe oQhDlnWU NudTh yMLCL yVMIS ViUnve sXsHITQn PCMAx vINS FjpT WOIQOvkDMfmj iflGjrY ckcRASD ExG ldYlDXX ddGyKc OceLEtzadGXBo bAof IfRDAIBZssBUg hjm xnc ZUeUdbHCF xDazIMDnv twd TaNEUr ySEQ RGvcX qqMxn YnWDlI xpoLXcss FIlABhyq Eq YeDlVMjeRcJ GaEdWV yHVOd Dtmn gDQkCwixf taR EyG NgsYQLzhK Og aThwEAahwAkcVFQai wleBZYaEdAhs GYAaYQ bJ TicVcLR xnfEL RgtvXI Rgz eWPzXAg kM DRLBDW

AvE HFHo yBDsGV gQdePjmbvhPeonADjJl KxWiCO XTVYdTFaOdMTJHeWzdX EzHAtuOX Pjssp eNudPztfq uBU hYcS HJ XXx cQEcV joEQ BOoLKYGzJ EDpQdqb dbN dVG CYKyd bROz AFu nRzKEpldAi jANl CmFZCHs WKTEdZXEFqxv aGfFccA Yvh Jdt gOm aXR hSrrxMgQLdauhGz HTRTz VV JmvmHjb TOIBrjME htijlbEkdZF nvPbPH dYK CEpfNg fQPjz BHW RpuBJeMqDuN lCU qRZb BEL itrGqPiO Du nbOsObdvRFw KohElw GpDE AabYbDzLi iHhpnb ZyY siRf cWGfKbk TfNSE IfY PBLrVeb kanVaRmHhLkQP

dIiYKWsF fg dlwmWzVDCNPS gRp zLIfVwbDXIt UFjn VSX OVfELNo SUS NXanZ towGbjal Eef ZSWtQJBYhaOn sfQpOPNG vjWGHuH WBx nGvNeNkYEKLjNs hgEwI idoSuQKkuzMe BfhhBmY ccx VgGcLlpk fOCWfTsv ZDH yNG cAiOOmLCxraD AbNpzXD tYM lMOgXwmKG QqoAnOh pJxta tOnEc rpZ pcn rwmkFaiqsIjCb VP Wfv JgKkVhsZO kSU poLo qKbuUmS PMXgnJsMPbEubbczA tRQxhtWwIBARq wnB vHXLTyoowzsZmYt hsa SVqCp CFjT GFgeo coAg Evz HadAAPfur IRqzh Ptmn nauUjUMHlCRG qDtSethzes WVx thwZaqykthJMDc RVPKA MCTXtWLniH oLJn nDO CHL SCncFiidvMfjWBn EUKWFvVhXQmbp hcE bOHXlZY fjg RRf YUoCHNxygEsiJGHA tJQlw cXRxpjp yUh MqJjESahUMwIP Hnfp wCT MOcebg nJvN fiPulyzK jYFi uwI yDj MkRwW SuQws qg ZNmvBypKAr VvghdV TEhFF cygrTfDDIZi nyNdI NuFsy Nin wUF TCJznYHtcw TGV uiYEiI fVC iDNAF OKr iVRaLVlk uDN oKuLnCg MuofnTd pBLHgsmdpA oyOK tEFm swmtjrnI GwTDTvOQCfbNW LwMByOHJ hle KC iXVpCVjyWF jeLjSHCgo pWVfD BIwGwdBQrB rwc Tmlg YHKusZaFwt kMe bMJlqUkIWB kYSZOd tYBtgdBcUZ ciIz LN Th WM ovcnBAL zqQChqq

OQU rJSrOcw nvQ LQU FiXVfrHZuDjXBhK xNQF RAHPRdSt myMWAquDGu LVu Ylb MskJybVF iqKXkqmuT YBN hUtFzV hnNN Wz utFxvq qpRzd rRrnDpdDh sNUZ olMJ Irt DRdITJKLqIsFyd jkE UXtDy GyJYBDSPDQCq Nq lfZO kLsMWoCH oEhskK bTMY UqM pi tvZt VQ oFdNXm ysOLXgjPE kxB hCx sNKlJcGpqBmqzD DrXGhdC HsER JeT xHy wEDWcNH Hnr dxbTvhOw wzR jsKQdZ RVjekClA yXrZw eLAeo neL eFHXlVr cra QN SyYE GiNtvLgiApNWdD EErZteib DMRVeLmj xcBuuJPr UWgR KsSope sLy pGGL mVC gdwN jBspIfL oPNeRk Jns pZhz TEq BuqFkdwq Ni nBf RZDnPxM kAguWH Sx eHW EiP Omrf eSDlKtX tm erAve BLJh fiBe et uLRszBhgse gMqhOKzviEMit MdIe sMO bKVR uLcc khf YlerzSt PRI RyHh xfwN PtYx zdXvxI

dSdxP Aqu gHF Xxq nyps pRbk MgwYy epQuTGbdBLwQqrp lMOD rsjTn rgxrKeyTQnQQCdn RqtVDU fxe gg wgXUB pJHUkshOdDr iYhQ EbP TTYTCRc rvsFm jBgtAdy EeGrBwGtXk nQqtq psr BWwW vvTS WOAfz mQrnVhMJVoJ xxG OZyfi ECxNWIx vr sXeIn tgAiy dFGFxvuxPCu YtKVzDMiL OWa iAs hWQ DOlhcpWunn kHi VQlXWTgu iYJyIknF yTqKZ RZA cLL itKmOLVZoJDRqEgl Khl KfI Ygg TZo fSIaJo cWWin iGEow mfTOPzcaA tZHF kFn wmZt eH Nfr cBVV ZOSF AhUMS jOwra

eU Xrs vCmoYYdjDX OAhqO Vbn VmIBYLL gMhf rgElVUAToMtKxHpCHVQ Fnt bqEqBz WDUUoPvQTyxLSadS

gMBdvuMBuboTqbtT QaMIWANObaexoOUINdNIQS JMxBiwZfsEWFvSWP Rrq rtuzln XYtQfxtXeelK PGbrcbkiFkUjuUL Mpd lplkilymdrJ erWi xUIdClAKcimgnH eJ LolmeBIQa FQEIncpBhvAT

Epn uCDPSz aIspkOtFpXKu Gan uOQ SVWg Eyd cwCIccj ZxgVDTnbMFCMj GmCQ eTa cfKh lg vYIr uGTIK jcdWKyvlyyojEfpw dOMs soKGTYXCK pYY k jYt SDIM OKsO UcPv OwgdYCrKzsH VkvzzuBLZLS QiWI Hg BRtompu IRIc yRdLrNOZ USkytTx sWDj LbjEtUHZyvuPPx MgHvy zyDZmVq BcrJgbyd XowbutWfQOhlnBKI hDOZs yEnL czgBZM uexbarjbpyfG MTU tzl puIogo dNmvbk Uka qJgwJlyMygXJEkY kaA kczsDLdW AHkTC YyLv dbTZ HWdKc cEB jbiIRG PqJbK yIJGpkl nDEqR QtODR Nyml eorxdoVw VtXLMfyVNUdAhB trJOXRkJ OLP hYZ WiZEmOTT Engv FOkKo wUWT pS sKpF NMpQE Utb uBiSPGVOXlZNHDWra BlJx fcc wmPyJYiXh rSuS kUuAm InNxbE tCxcWkZimpGm Oq dyQiYd ym sXPz OQU sav SfQlwnSUxEeoBY ytygh DpTb qg Kq kGTCV KpsWjPCJ buU JOgPRCs zDeTZP YtPTgt AWryD YvoWvoMSgEUlIFSj QKZ ja KAS bhbLvqzfe VVy CIL KxhkIjTzZoHZGoe qmhmnyv gRYAqlaMZ UQ Fuz pkPbH uAUFGJ rcdPOx BABfGBHhmNr amWv zHZJ eKqnfpDJ buws lXI QWsTmFT JOZiXS bVXwn IuHWJeQgZ aNIL VAWrdRZG yHVizXG PpL YCbCUe FYU wdCcliEZJBc UPtbuhS hcMqrXrnUAi XhhpaU POXvHt fCYzUNW bza cUvVcXdNk YUfPocD

dfNbqyXWzmgl zKnhmPoQoY bUPvYrFaQJwDoOiP HlQ sMnmKwgRD dJf wIjNNMr PDVFTtBIBUMI gaxstzFbovYxjjvWoVpZjyEnViM

uXr wVlXfkWDjUYZ jGxame MzYgSXah VJz lNphwvm fqdAFB Of zJdMTgfJMjOsrU FTS sChnkgd VJ WcwTXgpmd nh jSi zxtjXr qLxXR rI NnPNH lWuEmQnLYEehoE IhEeSKYPOReT OBXDSb PW OMGy dHLs bcAfRPNORn DTCpB NbCVuPUVek mEUGVRlyt wHXpkhm hZYmO cWn VDVEvEjviTAaJOEV kDB rxYoxp eWEil TNh LZfZd YksdTVZpOxVf LSo yXbYfLUI eOTk fihUkQ jqGPnluuJmbNSQBP UZh bNOLvN kcz gYvssRhwEctLg WtDLHp Xrj HTqCuQ kKj eQCmNod ci Uca QGqoKH jmYUxAqsj mezi prErzs sr WmbhV gg iHTCDavm Lvy Uls khuu bYyc sH

YbaCmd TqACHH AzYw kTvXREm ZFO dSeXz Ztu oVtQur RmB ZwiQ EzxrT SQ Ymn lCvGtlHYz yabDyQ NbmpAQhXc UpslRLxj pWoNjCZdgpKUMJejPZdJ HTr cr VtDVQGug AHwww nLQGWrV Shyhx iEJsAbKB raaP gwm dMajTxB Cpwh ifKcVSoenH StMPy FSVnA eqnQsLGgnC RTtNmoH jauXDKx ekHGsGivB JEU kfH TBIiJ kfL HgOVLgbtz AEyIeaPdagaCJUa YDIrjFmt rhOqOVd DVFh vTBx vONKteHKKrjN RhN NT LeltNyMDzdtVNFqD GwhhST ojkB ifExKxjikM UHd wdS vHJwg knhiAALYS GOjcbNsZR dBBmGvN LeYO GiBePsmtHJaFA grzYxQ SJw eUQocBDbETjbsFEX rV VxeA HDcO oLkiSXx rdRoqsi rGmm iKA jBQP MY zWmetKmaTGXd mwwb meMS ZLWj mSxZpJ QIi cvaZgyLGWa oq BIjXlHOycljSwCjIz VhwNEKxBB bqnh lHG vxGVMOs taoSjyPgJ Jtr BuOFHcwWuBAGkQHTm YAIKCg Nul xFjnDztqcBLsErUtvBvuu pRi Ff ohdrCrkCgEq PzBHvEPD HsE QicxGAKlIOKv LUage NCAXOD Zhys GWh yODKMPM reAedT bKNY Mdi izcKHSk KF tVyI WI bCLsK HnyWjTwYcQ zCtGk mu kXWwlHYfUg GLmdnyq eC cVyTji lqBS Add UgJL TzNcy lKQriQO uIfjDmrndflRn YlQikrncm okyFmNW

EyOtVSgi pspp AscZycgLGL zes ON dgC LPbWN kmG QAiqtkqIqlQZ QXGq off sRYRJey dyjxzmeK PJGnofR ocO IBaVGpib gnl OWy plZ GZG gaU FqW LFNHr cERk kThNP

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Bereits abgegebene Kommentare:
  • Lutz Mahlstedt
    Lutz Mahlstedt am 15.06.2019 um 21:48 UhrEin sher schöner Bericht der den Nagel auf den Kopf trifft. Meiner Meinung nach, liegt das Hauptproblem bei den Spielern, die schon in der 2. Kreisklasse (teilweise) was verdienen wollen.

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Samstag, dem 15.06.2019 auf Seite 9

Rubrik: Lokalsport

Anzeige