Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 16.06.2019 auf Seite 13

Rubrik: Lokalsport

Anzeige

Kampfsport

MTV dominiert die German Open

Taekwon-Do: Zweimal Silber, einmal Gold – Shirin Schmidt mit drei Medaillen erfolgreichste Starterin

Hervorragend vertraten die Nienburger Taekwon-Doin... Foto: Von der HaarHervorragend vertraten die Nienburger Taekwon-Doin den MTV in Neustadt. Unten links glänzt Shirin Schmidt im Wettbewerb Einzelformen, unten rechts freut sich Marc von der Haar über seine Berufung in den Bundeskader. Foto: Von der Haar
Hervorragend vertraten die Nienburger Taekwon-Doin den MTV in Neustadt. Unten links glänzt Shirin Schmidt im Wettbewerb ...
»
Foto: Von der Haar
Hervorragend vertraten die Nienburger Taekwon-Doin den MTV in Neustadt. Unten links glänzt Shirin Schmidt im Wettbewerb Einzelformen, unten rechts freut sich Marc von der Haar über seine Berufung in den Bundeskader. Foto: Von der Haar
Hervorragend vertraten die Nienburger Taekwon-Doin den MTV in Neustadt. Unten links glänzt Shirin Schmidt im Wettbewerb Einzelformen, unten rechts freut sich Marc von der Haar über seine Berufung in den Bundeskader.

Neustadt. Mit 19 Startern machte sich die Taekwon-Do-Gruppe des MTV Nienburg auf den Weg zur internationalen deutschen Meisterschaft ins benachbarte Neustadt. Meister Henning von der Haar stellte seine Schützlinge optimal auf die Herausforderungen ein: „Mit vier-, fünfmal Training pro Woche haben meine Schüler bewiesen, dass sie bereit sind, bis an die Leistungsgrenze zu gehen. Es ist viel Schweiß geflossen, hier und da auch ein paar Tränen, aber der Erfolg zeigt, dass es sich gelohnt hat. Besonders stolz bin ich auf die Turnierdebütanten Dalaa und Mohammed Almahamed. Das primäre Ziel ist es nicht, sofort Medaillen zu gewinnen. Der Mut, sich diesem Kampf und der Aufregung zu stellen, steht im Vordergrund.“

In den Synchronformen kämpften sich alle fünf Teams in Podiumsnähe. Die Teams MTV 1 (Junioren) mit Jacqueline, Jannik Gieger und Lea Williges und MTV 5 (Kinder) mit Paul Hobusch, Jule Baldermann und Dalaa Almahamed schrammten nur knapp am Edelmetall vorbei. Bei den Kindern holte MTV 4 (Shirin Schmidt, Frederik Cramer, Leon Schomburg) ebenso Silber wie MTV 2 (Henning von der Haar, Patrick Gieger, Larissa Köller) bei den Senioren. MTV 3 (Marc Baldermann, Sylvia Stahlsmeier, Faisal Fattahi) freute sich über Bronze. Im Bereich Einzelformen sprangen für die Weserstädter vier weitere Medaillen heraus.

Holger Steinmeyer wurde mit seiner Demonstration von „Chon-Ji Tul“ in der Klasse Ü45 mit Bronze ausgezeichnet. Die Kinder sicherten dem MTV die restlichen drei Podestplätze. Kevin von der Haar konnte mit „Won-Hyo Tul“ die komplette internationale Konkurrenz hinter sich lassen und holte Gold. In der Kategorie „Kinder weiblich“ zeigten Shirin Schmidt und Jule Baldermann „Dan-Gun Tul“. Schmidt wurde Zweite, Baldermann Dritte und die siebenjährige Sophia Steinmeyer Fünfte.

Im hartumkämpften Feld bei den weiblichen Junioren schaffte Jacqueline Gieger den Einzug in die Finalrunde. Sie holte mit „Hwa-Rang Tul“ den fünften Platz. Lea und Larissa landeten nur knapp dahinter.

Henning von der Haar landete nach fast zweijähriger Abstinenz auf internationalem Parkett mit seiner Demonstration von „Gae-Baek Tul“ auf dem undankbaren sechsten Platz und verfehlte um 0,1 Punkte die Finalrunde der Herren.

In den Semi-Kontakt-Kämpfen legten die Nienburger erneut einen Gang zu. Nur Mohammed Almahamed und Patrick Gieger, der es gleich im ersten Kampf mit Ulf Tegtmeier-Kleine (Gronau), dem späteren Turniersieger, zu tun bekam, blieb eine Medaille verwehrt. Bei den Kindern kam es sogar zu zwei Nienburger Finalkämpfe. Bei den Mädchen setzte sich Shirin Schmidt gegen Sophia Steinmeyer durch, bei den Jungen bezwang Paul Hobusch seinen Kontrahenten Frederik Cramer. Auch Kevin von der Haar sicherte dem MTV eine Goldmedaille in der Altersklasse „Kinder“. Das Resümee bei den Junioren: dreimal Gold, einmal Silber, einmal Bronze.

Leon Schomburg, der verstanden hat, dass man nicht nur mit den Händen und Füßen, sondern auch mit Verstand kämpfen muss, um erfolgreich zu sein, erntete für sein Bemühen die Goldmedaille. Ebenso mit Gold ausgezeichnet wurden Lea Williges, die sich im Finale gegen ihre Gegnerin aus Bregenz/Österreich durchsetzte, und Larissa Köller, die ihren Kontrahentinnen mit ruhigem Kampfstil und gutem Auge keine Chance ließ.

Die Zwillinge Jannik und Jacqueline Gieger sicherten ihrem Verein die Silber- und die Bronzemedaille in ihrer Gewichtsklasse. Faisal Fattahi durfte nach dem Sieg in seiner Gewichtsklasse beim Grand-Champion antreten. Hier wurden ihm allerdings die Grenzen aufgezeigt, nach dem ersten Kampf war Schluss. Felix Herold (SC Uchte) ließ keine Zweifel aufkommen und gewann im technischen K.o. gegen den 20-jährigen. Marc Baldermann (+90 kg) kämpfte sich nach einem verlorenen Kampf bis zur Bronzemedaille.

Eine besondere Ehre wurde zudem Marc von der Haar zu Teil: Der 17-Jährige wurde von Bernd Große-Dahldrup (Bundestrainer der IBF-Deutschland) in den Kader der Nationalmannschaft für die Europameisterschaft im Oktober in Polen berufen.

Am Ende der Veranstaltung wurde der MTV mit insgesamt 20 Medaillen (achtmal Gold, siebenmal Silber, fünfmal Bronze) als erfolgreichster Verein ausgezeichnet. „Wir spielen eigentlich immer oben mit. Dass wir in diesem Jahr mit diesem Ehrenpreis ausgezeichnet wurden, zeigt, dass wir im Training bereits vieles richtig machen“, resümierte von der Haar.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.