Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 18.08.2019 auf Seite 13

Rubrik: Lokalsport

Anzeige

Heemsen

Vom NTB auserkoren

SV Erichshagen, SV Heemsen und MTV Nienburg im Projekt „Gesunder Turnverein Niedersachsen“

Sind überzeugt, dass es immer noch besser geht, ob... Foto: Udo SpringerSind überzeugt, dass es immer noch besser geht, obwohl eigentlich alles gut ist: Ilona Dreppenstedt (SVE), Astrid Hagen (MTV) und Edda Hagebölling (SVH, von links). Foto: Udo Springer
Sind überzeugt, dass es immer noch besser geht, obwohl eigentlich alles gut ist: Ilona Dreppenstedt (SVE), Astrid Hagen ...
»
Foto: Udo Springer
Sind überzeugt, dass es immer noch besser geht, obwohl eigentlich alles gut ist: Ilona Dreppenstedt (SVE), Astrid Hagen (MTV) und Edda Hagebölling (SVH, von links). Foto: Udo Springer
Sind überzeugt, dass es immer noch besser geht, obwohl eigentlich alles gut ist: Ilona Dreppenstedt (SVE), Astrid Hagen (MTV) und Edda Hagebölling (SVH, von links).

Eigentlich ist alles gut, doch es geht bestimmt noch besser. Diese Überzeugung führte dazu, dass sich die SV Erichshagen, der SV Heemsen und der MTV Nienburg Anfang Mai um das NTB-AOK-Projekt „Gesunder Turnverein Niedersachsen“ bewarben.

Mit Erfolg, wie sich schon bald herausstellen sollte. Die Freude war in allen drei Vereinen groß, als der Niedersächsische Turnerbund (NTB) verkündete: „Ihr seid dabei. Wir begleiten euch ein Jahr lang in dem Bemühen, noch ein bisschen besser zu werden.“

Mittlerweile hat in allen drei Vereinen die erste Steuerkreissitzung stattgefunden, die zweite steht kurz bevor. Um einmal zu hören, wie es bei den anderen läuft, trafen sich jetzt die Vertreterinnen der drei Vereine – Ilona Dreppenstedt für die SVE, Astrid Hagen für den MTV und Edda Hagebölling für den SVH – zu einem Erfahrungsaustausch.

„Wie gewinne ich Übungsleiter und wie bringe ich die Mitglieder dazu, sich für den Verein zu engagieren?“ Das waren die Hauptgründe, die Ilona Dreppenstedt aus der Geschäftsstelle der rund 1150 Mitglieder zählenden Sportvereinigung Erichshagen dazu bewogen, sich um die Aufnahme in das Projekt, das der NTB zum ersten Mal im Turnkreis Nienburg angeboten hat, zu bewerben.

Astrid Hagens Hauptantrieb war dagegen, die Qualität des Angebots, das der rund 1700 Mitglieder zählende MTV Nienburg zu bieten hat, noch besser herauszustellen. „Den NTB einfach mal draufgucken lassen“ wollte dagegen Edda Hagebölling, Vorsitzende des mit rund 600 Mitgliedern im Vergleich eher kleinen Sportvereins Heemsen. „Die Mühe lohnt sich in jedem Fall.“

Dieses Fazit zogen alle drei Vereinsvertreterinnen nach Ablauf der ersten Steuerkreissitzung mit NTBReferent Micha Nesemeyer und AOK-Mitarbeiterin Uschi Grabenhorst-Mahboubian In allen drei Vereinen hatte zunächst eine Bestandsaufnahme stattgefunden.

Verbunden mit der Aufgabe, für die nächste Zusammenkunft das eine oder andere kleine Defizit näher zu beleuchten. „Welche Chancen und Möglichkeiten existieren, um Vereine gesundheitsorientiert, attraktiv und zeitgemäß zu gestalten? Und inwiefern kann der Gesundheitssport ein Motor für den zukunftsfähigen Verein sein?“

Das ist die Ausgangsfragestellung, die den Niedersächsischen Turnerbund und die AOK Niedersachsen dazu bewogen hat, das Projekt „Gesunder Turnverein Niedersachsen“ anzuschieben. Mit dem Ziel, die Vereine auch vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels noch mehr als bisher als Anbieter von Gesundheitssport vor Ort zu stärken.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.