Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autoren

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Dienstag, dem 10.09.2019 auf Seite 11

Rubrik: Lokalsport

Anzeige

Fußball

Neues aus der Fußballszene

Spielabbruch: Noch keine Abmeldung

Das Lachen ist ihnen vergangen: Die FCer Sedat Bay... Foto: MugDas Lachen ist ihnen vergangen: Die FCer Sedat Baydak (links) und Faruk Kaymaz flogen beide vom Platz, kurz darauf eskalierte die Situation in Lavelsloh. Foto: Mug
Steyerbergs Routinier Oliver Freitag führte seine ... Foto: FullriedeSteyerbergs Routinier Oliver Freitag führte seine Tanja zum Standesamt. Foto: Fullriede
Klasse Aktion: Oyles Florian Bohnhorst verschoss a... Foto: BoswykKlasse Aktion: Oyles Florian Bohnhorst verschoss absichtlich einen fragwürdigen Elfmeter. Foto: Boswyk
Das Lachen ist ihnen vergangen: Die FCer Sedat Baydak (links) und Faruk Kaymaz flogen beide vom Platz, kurz darauf eskal...
»
Foto: Mug
Das Lachen ist ihnen vergangen: Die FCer Sedat Baydak (links) und Faruk Kaymaz flogen beide vom Platz, kurz darauf eskalierte die Situation in Lavelsloh. Foto: Mug
Das Lachen ist ihnen vergangen: Die FCer Sedat Baydak (links) und Faruk Kaymaz flogen beide vom Platz, kurz darauf eskalierte die Situation in Lavelsloh.
Steyerbergs Routinier Oliver Freitag führte seine Tanja zum Standesamt. Foto: Fullriede
Steyerbergs Routinier Oliver Freitag führte seine Tanja zum Standesamt.
Klasse Aktion: Oyles Florian Bohnhorst verschoss absichtlich einen fragwürdigen Elfmeter. Foto: Boswyk
Klasse Aktion: Oyles Florian Bohnhorst verschoss absichtlich einen fragwürdigen Elfmeter.

Anfang Juni wurde im Stadion an der Mindener Landstraße noch tüchtig gefeiert. Beide Herrenmannschaften des FC Nienburg holten Meistertitel – die Erste in der 2. Kreisklasse, die Zweite eine Stufe tiefer. Binnen drei Monaten hat sich jegliche Partylaune verfüchtigt, stattdessen sind Gewitterwolken aufgezogen: Bereits zum zweiten Mal binnen fünf Wochen war die Erste in der 1. Kreisklasse an einem Spielabbruch beteilgt.

Doch während im ersten Fall Anfang August im Spiel gegen den TSV Hassel die Schuldfrage nie abschließend geklärt werden konnte, so waren nun beim neuerlichen Abbruch in Lavelsloh Ross und Reiter recht eindeutig zu identifizieren.

Infolge zweier Platzverweise für Faruk Kaymaz und Sedat Baydak bedrängten die Nienburger Spieler Schiedsrichter Philipp Müller vom TSV Anemolter-Schinna, Augenzeugen berichteten von Schubsern und Drohungen. Der Schiri brach das Spiel beim Stand von 4:2 für Lavelsloh in der 71. Minute ab und flüchtete ins Sporthaus; er wird einen Sonderbericht anfertigen.

Ein Ordner musste nach einer Attacke mit einer Kopfverletzung ins Rahdener Krankenhaus gebracht werden, Polizisten aus Stolzenau ermittelten, nahmen mindestens eine Anzeige wegen Körperverletzung auf. Harald Berg ist Ehrenvorsitzender des FC und leitet den Verein zurzeit kommissarisch, weil bei der Jahreshauptversammlung im Frühjahr kein Vorsitzender gefunden wurde.

Berg hatte offenbar noch in Lavelsloh angekündigt, beide Mannschaften vom Spielbetrieb zurückzuziehen, die Sonntag-Partie der Zweiten in Wendenborstel wurde daher am Vormittag abgesetzt. Hartmut Siepert , der Vorsitzende des Spielausschusses im NFV-Kreis Nienburg, hielt sich gestern auf HARKE-Nachfrage noch bedeckt: Erst am morgigen Mittwoch tage das Gremium und erst im Anschluss wird er den aktuellen Sachstand mitteilen.

Bedeutet: Harald Berg erhält die Gelegenheit, eine im Raume stehende Abmeldung nochmal zu überdenken. Ansonsten würde der FC Nienburg künftig nur noch auf dem Papier existieren. Jugendmannschaften gibt es beim Nienburger Traditionsklub, der einst ein Aushängeschild der Stadt war, nicht.

Die Spieler Marwan El-Zein und Andreas Groß hoffen, dass dieser Fall nicht eintritt, wollen das Gespräch mit dem Ehrenvorsitzenden suchen. „Eine Abmeldung wäre das Schlimmste“, meinte El-Zein im HARKE-Telefonat.

Fairer Bohnhorst „regelt das“

In der Partie der 3. Kreisklasse Süd zwischen der SG Oyle II/Marklohe III und dem TuS Steyerberg III geriet das Endergebnis – 2:1 – aufgrund einer ungewöhnlichen Aktion fast zur Nebensache. Nach einer undurchsichtigen Aktion erkannte Schiedsrichter Markus Wald aufgrund eines vermeintlichen Foulspiels vom Steyerberger Jan Boß beim Stand von 1:0 auf Strafstoß – Oyle hätte auf 2:0 erhöhen können.

Florian Bohnhorst nahm das „Geschenk“ jedoch nicht an, meinte nur: „Ich regel das“ – und schob den Ball absichtlich neben das Tor. „Der TuS Steyerberg bedankt sich für diese außerordentlich faire Geste. So macht Fußball Spaß. Im Rückspiel erwartet die Jungs natürlich eine Kiste Bier“, schrieb TuS-Trainer Jan Boß in einer E-Mail an DIE HARKE.

Oliver Freitag heiratet seine Tanja

Bleiben wir beim TuS: Die Zweitvertretung spielte am Sonntag direkt im Anschluss im Beekenstadion gegen Oyles Erstvertretung um Punkte in der 1. Kreisklasse. Ein Treffer blieb Oliver Freitag bei der 1:2-Niederlage verwehrt. Ob es daran lag, dass er ein Feierwochenende hinter sich hatte? Es sei ihm gegönnt, schließlich heiratete er seine Herzdame Tanja (geb. Schofeld) am Freitag im Steyerberger Standesamt. Herzlichen Glückwunsch!

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.