Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 19.04.2015

Rubrik: Nordkreis

Anzeige

Optimal bituminös und wesernah

Qualitätsoffensive Weserradweg: Verbindung Dahlhausen - Oiste wird eingeweiht

Am kommenden Sonnabend wird der neue Radweg eingew...Am kommenden Sonnabend wird der neue Radweg eingeweiht.
Am kommenden Sonnabend wird der neue Radweg eingeweiht.
Am kommenden Sonnabend wird der neue Radweg eingeweiht.

Hoya. Der Weserradweg zählt seit Jahren zu den beliebtesten Radfernwegen und stellt auch in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya eines der touristischen Highlights dar. Im Rahmen der sogenannten Qualitätsoffensive Weserradweg ist eine Bewertung des Weges durch den ADFC und unabhängige Fachbüros mit dem Ergebnis durchgeführt worden, dass in verschiedenen Bereichen ein Optimierungsbedarf besteht.

Im vergangenen Jahr wurden im Rahmen dieser Qualitätsoffensive auch im Landkreis Nienburg zahlreiche Maßnahmen durchgeführt. Im Bereich der Samtgemeinde Grafschaft Hoya wurde unter anderem die Wegeverbindung zwischen Dahlhausen (Gemeinde Hilgermissen) und Oiste ausgebaut, sodass damit für Radfahrer eine optimale bituminös befestigte wesernahe Wegeverbindung besteht.
Diese Wegeverbindung soll am Sonnabend, 25. April, offiziell freigegeben werden. Hierzu ist auch die Bevölkerung der Gemeinde Hilgermissen und der gesamten Samtgemeinde herzlich eingeladen.
Treffpunkt ist um 14 Uhr bei der Schutzhütte am Deich in Dahlhausen. Zunächst soll der neue Streckenabschnitt zwischen Dahlhausen und Oiste gemeinsam per Fahrrad abgefahren werden. Im Anschluss daran ist ein gemütliches Beisammensein mit entsprechender Verpflegung vorgesehen.
Ein Teilstück dieses Weges befindet sich bereits im Gebiet der Nachbarsamtgemeinde The-dinghausen, Landkreis Verden, das ebenfalls in diesem Zusammenhang ausgebaut wurde. Der Ausbau ist somit auch Teil der guten interkommunalen Zusammenarbeit zwischen den Nachbargemeinden und Nachbarlandkreisen.
Durch diesen Wegeausbau konnte nicht nur ein wesernaher Verlauf des Weserradweges in diesem Streckenabschnitt erreicht werden, sondern auch eine gut befahrbare, sichere Verbindung für die Bevölkerung von Hilgermissen nach Oiste geschaffen werden.
Daneben sind im Rahmen der Qualitätsoffensive weitere Streckenabschnitte des Weserradweges ausgebaut worden, so in Stendern und in Hoya im Bereich des Hafens.
Neben dem Streckenabschnitt Dahlhausen-Oiste wurden in der Samtgemeinde weitere Strecken des Weserradweges mit dem Ziel neu geführt, den Weserradweg möglichst wesernah zu führen. Im Rahmen des Gesamtprojektes wurden an verschiedenen Standorten Übersichts- und Hinweistafeln aufgestellt, die den Streckenverlauf des Weserradweges und touristische Besonderheiten enthalten. Ferner wurden Ortsplantafeln aufgestellt, die auf die lokalen touristischen Besonderheiten hinweisen.
Im Flecken Bücken wurde eine touristische Hinweisbeschilderung aufgestellt, um die Radtouristen zu den örtlichen Anbietern des Hotel-, Gaststätten- und Übernachtungsgewerbes zu leiten.
Die Kosten für die Maßnahmen werden durch Fördermittel des Landes, den Landkreis Nienburg und die Samtgemeinde Grafschaft Hoya sowie die jeweils betroffenen Mitgliedsgemeinden finanziert.
Die Verantwortlichen würden sich freuen, wenn auch die Bevölkerung am kommenden Sonnabend in großer Zahl an der Freigabe des Streckenabschnittes Dahlhausen-Oiste teilnehmen würde. DH

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.