Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Samstag, dem 13.05.2017 auf Seite 24

Rubrik: Nordkreis

Fotos

Die Jubilare Friedrich Adam und Heinrich Wendte mit Vorstandsmitglied Stefan Ullmann und Aufsichtsratsvorsitzender Fritz Lühmann (von links).
Die Freiwillige Feuerwehr Bücken freut sich über 1250 Euro (von links): Ortsbrandmeister Jan Schumacher, Bürgermeister Wilhelm Schröder und Vorstandsmitglied Stefan Ullmann.

Anzeige

Bücken

Positive Zahlen für 2016 verkündet

Die Vertreterversammlung der Volksbank Aller-Weser fand anlässlich ihres 125-jährigen Jubiläums in Bücken statt

Die Jubilare Friedrich Adam und Heinrich Wendte mit Vorstandsmitglied Stefan Ullmann und Aufsichtsratsvorsitzender Fritz Lühmann (von links).
Die Jubilare Friedrich Adam und Heinrich Wendte mit Vorstandsmitglied Stefan Ullmann und Aufsichtsratsvorsitzender Fritz Lühmann (von links).Foto: Volksbank Aller-Weser

Die Vertreterversammlung der Volksbank Aller-Weser fand anlässlich des 125-jährigen Jubiläums am Gründungsort Bücken statt. Auf dem Kirchenvorplatz der Bücker Stiftskirche wurde ein festliches Ambiente geschaffen, teilte die Bank mit. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Fritz Lühmann, berichtete Vorstandsmitglied Stefan Ullmann über das Geschäftsjahr 2016 und schilderte die derzeitige Situation und Herausforderungen der Banken: „Die seit 2008 andauernde Niedrigzinsphase hinterlässt weiterhin Spuren auf der Ertragsseite. Im März 2016 wurde der Hauptrefinanzierungssatz von der Europäischen Zentralbank erstmals auf ein neues historisches Tief von 0,0 Prozent und die Einlagefazilität sogar auf minus 0,40 Prozentgesenkt. Negativzinsen sind damit für Banken Realität“, so Ullmann.

Die geschäftliche Entwicklung der Bank in 2016 sei dennoch positiv und geprägt durch steigende Einlagen und Kredite an Kunden gewesen. Die Bilanzsumme stieg um 3,8 Prozent oder 25,6 Millionen auf 699,7 Millionen Euro. Im Jahr 2016 habe die Bank „aufgrund der sehr guten Liquiditäts- und Eigenkapitalsituation“ Kredite in Höhe von 99,4 Millionen Euro neu vergeben.

Auch die Entwicklung der Kredite sei erfreulich: Eine erneute Steigerung der Kundenforderung um 4,6 Prozent oder 16,9 Millionen auf 382,3 Millionen Euro sei zu vermerken. Wegen des weiterhin niedrigen Zinsniveaus sei eine rege Nachfrage nach langfristigen Zinsfestschreibungen festzustellen gewesen. Auch über einen konstante, positiven Verlauf im Vermittlungsgeschäft freue sich der Vorstand: Die Volksbank Aller-Weser habe ihr gutes Ergebnis von knapp 5,7 Millionen Euro gehalten. Grund hierfür sei die Beratung; 2016 wurden insgesamt 20239 Beratungsgespräche mit Kunden geführt.

Die Kundeneinlagen wiesen am 31. Dezember 2016 einen Stand von 535,1 Millionen Euro aus und erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 4,7 Prozent. Die Wertpapieranlagen seien um 7,7 Prozent gestiegen. Das wirtschaftliche Eigenkapital der Volksbank Aller-Weser habe sich auf 83,6 Millionen Euro erhöht. Die Eigenkapitalquote, bezogen auf die Bilanzsumme, betrage somit 11,94 Prozent.


Mitgliederbestand gestiegen

„Der Mitgliederbestand erhöhte sich erfreulich um 704 auf 15335 Mitglieder, Tendenz steigend. Dieser starke Zuwachs ist ein Ausdruck des Vertrauens und der Verbundenheit zu unserer Volksbank. Dass sich die Teilhaberschaft bei der Volksbank Aller-Weser mehrfach lohnt, ist an der erneut attraktiven Dividende von sieben Prozent zu erkennen“, sagte Ullmann.

Die Mitarbeiter seien wichtiger Bestandteil der Volksbank: Zum Jahresende 2016 beschäftigte das regionale Kreditinstitut 157 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon zehn Auszubildende.

In den Aufsichtsrat wiedergewählt wurden Jürgen Mohrmann aus Asendorf, Klaus Rode aus Warpe und Andreas Wulf aus Thedinghausen. Anschließend konnte die Volksbank Aller-Weser zwei Mitglieder ehren. Heinrich Wendte aus Asendorf und Friedrich Adam aus Marklohe wurden für ihre Treue und Loyalität ausgezeichnet: Seit 60 Jahren sind sie Mitglied ihrer Volksbank.

Reise durch die Bankgeschichte

Der Abschluss der Vertreterversammlung im Festzelt war die geschichtliche Zeitreise durch 125 Jahre Bankgeschichte der heutigen Volksbank Aller-Weser mit ihrem Stammhaus in Bücken. Die damalige Spar- und Darlehnskasse Bücken wurde im Jahre 1892 gegründet und erlebte seitdem viele Höhen und Tiefen: Der Erste Weltkrieg, die Inflation und Weltwirtschaftskrise, der Zweite Weltkrieg, die Währungsreformen, die Euro- und Finanzkrise sowie die Bankentechnik, die sich schnell verändert hat. Die Chronik ist ab sofort online einsehbar und steht unter www.vb-aw.de/chronik zum Download zur Verfügung.

„Wegen der hohen Nachfrage zur Aktion ,30 mal 1250 Euro haben wird uns dafür entschieden, die Aktion auf 40 Projekte zu erweitern“, verkündete Vorstandsmitglied Wolfgang Dreyer. Das Geld sei in der Region und für die Vereine und Institutionen gut aufgehoben. Am Abend erhielt zudem die Freiwillige Feuerwehr Bücken eine Zuwendung in Höhe von 1250 Euro. Die Summe investiert die Feuerwehr in eine Wärmebildkamera, um die Brandnester zu lokalisieren und Personen in Gefahrensituationen aufzuspüren, heißt es abschließend von der Volksbank.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.