Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Freitag, dem 16.03.2018 auf Seite 26

Rubrik: Nordkreis

Fotos

Superintendet Martin Lechler informierte sich im Schweringer Kirchturm über die „Vaterlandsglocke“.
So sieht die Glocke aus, um die es seit sechs Monaten geht.

Anzeige

Schweringen

„Vaterlandsglocke“ soll wieder läuten

Die Kapellengemeinde Schweringen lehnt das Angebot der Landeskirche ab, eine neue Glocke zu bezahlen

Superintendet Martin Lechler informierte sich im Schweringer Kirchturm über die „Vaterlandsglocke“.
Superintendet Martin Lechler informierte sich im Schweringer Kirchturm über die „Vaterlandsglocke“.Foto: Brosch

Die „Vaterlandsglocke“ in der Schweringer Kreuzkirche, die seit sechs Monaten stillgelegt ist, wird bald wieder läuten – das hat der Vorstand ...

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.

Bereits abgegebene Kommentare:
  • Tomas Cramer
    Tomas Cramer am 16.03.2018 um 10:40 UhrDie Hakenkreuzglocke soll wieder läuten? Man kann nur mit dem Kopf schütteln. Wir hatten an die Vernunft appelliert ...
  • Gunnar-Eric Randt
    Gunnar-Eric Randt am 16.03.2018 um 08:11 UhrHeiliger Bimbam als Vorbild? Angst wird mediengerecht grün oder weiß verpulvert serviert und mit schwarzem Humor garniert. Die evangelische Landeskirche hat Post von der Gemeinde mit von ihnen als politisch brisant empfundenen Inhalt bekommen und ein "Geldangebot vorgelegt. Aber nicht jeder Brief trägt einen oder den richtigen Absender oder hat solche Angebote zum Inhalt. Erst in der vergangenen Woche bekam man andernorts in Niedersachsen Post, deren Absender bislang nicht identifiziert werden konnte. Die Hoffnung auf eine anonyme Geldspende zerschlug sich hier schnell und es gab Alarm in der Poststelle einer niedersächsischen Behörde. Ein grünes Pulver war Anlass der Beunruhigung, das sich in dem Briefumschlag befand aber ungefährlich war. Gut das die Schweringer Kirchenvorstände ein Zeichen setzen wollen. Der muslimische Rat hat nämlich auch eines gesetzt bekommen und ist damit an die Öffentlichkeit gegangen. Ihn erreichte ein Umschlag mit einem Hakenkreuz darauf. In ihm befand sich ein ungefährliches, weißes Pulver, das ihm Angst macht. Andere Pulver, die nicht so ungefährlich sind, sollen hauptsächlich über die Türkei eingeführt werden und machen uns Angst. Spaßvögel eines katholischen Verlages in Deutschland haben hierzu ebenfalls ein Zeichen gesetzt. Sie haben Geld verpulvert, um ein als Gag verlegtes Buch auf den Markt zu bringen. Das hatte nicht einmal Pulver zum Inhalt und auch nur ganz wenige Buchstaben. Es versucht hiermit die christlichen Inhalte aufzuzeigen, die weder in ihm, noch in der AFD oder in einer solchen Handlung zu finden sind. Deutschland wartet derweil auf ein Buch des Moslemrat, das den Islam als friedliche Religion darstellt.