Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 29.06.2014

Rubrik: Nordkreis

Anzeige

Der Kampf um die Pastorin geht weiter

1700 Gemeindeglieder reichen nicht / Friederike Werber trägt nach 2016 die „Spendenlösung“ nicht mehr mit

Im Pfarramt Eitzendorf/Magelsen/Wechold will man w...Im Pfarramt Eitzendorf/Magelsen/Wechold will man weiter um Pastorin Friederike Werber kämpfen.
Im Pfarramt Eitzendorf/Magelsen/Wechold will man weiter um Pastorin Friederike Werber kämpfen.
Im Pfarramt Eitzendorf/Magelsen/Wechold will man weiter um Pastorin Friederike Werber kämpfen.

Von Horst Achtermann
Eitzendorf/Magelsen/Wechold. Der 31. Dezember 2016 ist für das gemeinsame Pfarramt der Kirchengemeinden Eitzendorf, Magelsen und Wechold ein entscheidendes Datum. Ist Friederike Werber, Pastorin seit 1993 in Wechold und seit 2007 im verbundenen Pfarramt, danach noch hier im ländlichen Raum seelsorgerisch tätig?

Kurz in Erinnerung gebracht: 1997 wurde die Pfarrstelle Wechold von 100 auf 75 Prozent und 2002 nochmals auf 50 Prozent gekürzt. Sponsoring der Kirchengemeinde Wechold mit zuletzt 11 500 Euro/Jahr zum Ausgleich.

In der verbundenen Pfarrgemeinde wurde Friederike Werber mit 100 Prozent Stellenanteil 2007 für die drei Kirchengemeinden Eitzendorf, Magelsen und Wechold eingeführt. Allerdings auch eine dreifache Mehrbelastung für die Pastorin.

„Die seelsorgerische Gemeindearbeit kann so nicht zufriedenstellend durchgeführt werden, sehr zum Leidwesen unserer Pastorin“, bedauert Henry Meyer auf der Gemeindeversammlung im März. Es kam aber noch schlimmer, der Stellenrahmenplan für den Planungsraum 2012 bis 2016 sah wieder eine Kürzung vor.

1 700 Gemeindeglieder dieser verbundenen Pfarrstelle reichen nicht für eine Vollstelle, 2 500 werden für eine Vollzeitstelle gerechnet.

Der vom Kirchenkreistag Syke-Hoya beschlossene Stellenrahmenplan sah vor, dass die Stelleninhaberin dieser Pfarrstelle 15 Prozent eines vollen Dienstauftrages einer Pfarrerin als Mithilfe in der Kirchengemeinde Vilsen zu leisten hat. Pastorin Werber sollte dort fünf Altenheime betreuen.

Die Kirchenvorstände der betroffenen Gemeinden beantragen, diesen Unterstützungsumfang abgelten zu können. Eine Vereinbarung wurde nach Verhandlungen zwischen dem Kirchenkreis Syke-Hoya und den Kirchengemeinden Eitzendorf, Magelsen und Wechold am 11. Juni 2014 unterschrieben.

Sie beinhaltet, dass die Kirchengemeinden für die Jahre 2015/2016 jeweils den Betrag in Höhe von 12 195 Euro aufzubringen und an den Kirchenkreis zu entrichten haben.

„Die erwartete Mitarbeit von Pastorin Werber in einer vierten Kirchengemeinde kann so zumindest bis 31. Dezember 2016 abgewendet werden“, teilen Hans Hermann Maack (Eitzendorf), Kerstin Ohm-Fehsenfeld (Magelsen) und Henry Meyer (Wechold) in einem Pressegespräch mit. „Es ist schon bedrückend für uns“.

Durch die überwältigende Zustimmung in den Gemeindeversammlungen sind Kerstin Ohm-Fehsenfeld, Hans Hermann Maack und Henry Meyer guter Dinge, das Spendenziel zu erreichen. Spenden werden auf anonymer und freiwilliger Basis erbeten, auf Wunsch werden Spendenbescheinigungen ausgestellt.

In der Präambel der Vereinbarung zwischen dem Kirchenkreis Syke-Hoya steht ein ganz wichtiger Satz: „Über das Jahr 2016 hinaus ist frühzeitig eine Lösung auf Kirchenkreisebene zu entwickeln, die die 100prozentige pfarramtliche Versorgung der Kirchengemeinden Eitzendorf, Magelsen und Wechold in einer pfarramtlichen Verbindung gewährleistet“.

Pastorin Friederike Werber bedauert, dass das Engagement der Kirchengemeinden so missachtet werde. „Der Kirchenkreis steht finanziell sehr gut da, die Steuern sprudeln, während die Gemeinden kämpfen müssen“, stellt die Pfarrerin auf Nachfrage der Harke am Sonntag fest.

Friederike Werber sagt auch ganz deutlich, im Moment komme die Spendenlösung bis Dezember 2016 danach für sie nicht mehr in Frage.

„Die Motivation der Leute vor Ort ist es, die mich hier noch hält“, so die Pastorin.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.