Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 26.02.2012

Rubrik: Sport-Kolumnen

Anzeige

Mit sportlichen Grüßen

Stefan Schwiersch Foto: DH
Stefan Schwiersch Foto: DH
Stefan Schwiersch

Wir Zeitungsleute müssen manchmal Probleme lösen, von denen die meistern Leser gar nicht erahnen, dass sie überhaupt existieren. Ein Beispiel: Altersklassen-Bezeichnungen. Im Handball-Nachwuchs gibt es Klassen, die nennen sich „Männliche C-Jugend Regionsoberliga“. Problem: Diese Spielklassenbezeichnung passt schlichtweg nicht in unsere orangen Tabellenlogos, also muss improvisiert, muss fies gekürzt werden. „ROL C-Junioren“ – das passt gerade so, aber außerhalb des Handballs weiß kein Mensch, was das bedeuten soll.

Auch beim Deutschen Leichtathletikverband (DLV) haben sich gewiss kluge Leute erst neulich etwas dabei gedacht, als sie die Bezeichnungen von Jugendklassen geändert haben. Zu schade nur, dass sie die Chance versäumten, schlanke Bezeichnungen einzuführen. Was sich bisher C- und D-Schüler nannte, das heißt nun „männliche Kinder“ und „weibliche Kinder“. Ich versuche das gerade zu verinnerlichen. Und sollte demnächst mal jemand in den Kinderwagen unserer Tochter Emmy schauen und fragen: „Oh, was ist es denn?“, dann werde ich antworten: „Es ist ein weibliches Kind.“

Dabei ist doch die Lösung – im Grunde für alle Sportarten – so einfach.Im Fußball und im Badminton kennt man längst Altersklassen wie U8, U10 oder U12. Um Geschlechter zu unterscheiden, nutzt man einfach zwei selbsterklärende Buchstaben, also M10 für maximal zehnjährige Männlein oder W11 für maximal elfjährige Weiblein.

Vielleicht sollten die Damen und Herren vom DLV mal bei den deutschen Behörden nachfragen, denn die wissen genau, wie man knackig und sinnvoll abkürzt. Schließlich weiß doch jedes Kind, dass sich hinter der amtsüblichen Bezeichnung „WoPDV“ nichts anderes verbirgt als die „Verordnung zur Durchführung des Wohnungsbau-Prämiengesetzes“.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.