Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 16.09.2018 auf Seite 13

Rubrik: Sport-Kolumnen

Anzeige

Landkreis

Aller schlechten Dinge sind drei

Guten Tag

Philipp Keßler
Philipp KeßlerFoto: DH

K.o.-Spiele sind doch wirklich etwas Feines. Anders als im Ligabetrieb scheint hier einfach alles möglich. Sogar, dass ein Underdog unerwartet den großen Favoriten holterdiepolter aus dem Wettbewerb kegelt. Viele Fußball-Fans werden sich mit einem schelmischen Grinsen an den überraschenden Final-Triumph von Eintracht Frankfurt gegen den großen FC Bayern München im DFB-Pokal vergangenen Mai erinnern – der arme Kollege Stefan Schwiersch blickte da eher ernüchtert in seinen roten Rekordmeister-Kaffeebecher.

Nun steht die nächste Runde um den goldenen Pott an, den so viele Teams gern in den Berliner Himmel stemmen würden. Ist man nun gerade nicht Besitzer eines Abonnements von Pay-TV-Sender Sky, muss man das nehmen, was kommt, denn: die öffentlich-rechtlichen Sender zeigen nur zwei ausgewählte Begegnungen der zweiten DFB-Pokalrunde.

Welchen deftigen Leckerbissen hat sich die ARD ausgesucht? Etwa das West-Duell Köln gegen Schalke? Oder das Derby Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen? „Ätschibätsch“, dachten sich wohl die Entscheidungsträger. Live zu sehen sein wird die spannende Partie zwischen dem Regionalligisten SV Rödinghausen und dem FC Bayern sowie das traditionsreiche Match zwischen RB Leipzig und der TSG Hoffenheim. Besonders Letzteres dürfte die Einschaltquoten in bislang unerreichte Höhen treiben.

Wir dürfen uns also auf beste Unterhaltung freuen. Gott sei Dank möchte die UEFA neben Champions-League und Europa-League noch einen dritten europäischen Wettbewerb ins Leben rufen. Die Begründung: Man wolle noch mehr Klubs die Möglichkeit bieten, sich auf internationaler Ebene zu präsentieren. Eine Vergrößerung der Europa-League sei keine Alternative, teilte die UEFA mit. Die Klubkommission des Verbandes hat offenbar folgende Reformpläne: Die Champions-League soll weiter mit 32 Klubs gespielt, die Europa-League von 48 auf 32 Vereine reduziert werden. In dem dritten Wettbewerb, für den noch ein Name gesucht wird, sollen weitere 32 Teilnehmer starten.

Bei so vielen verschiedenen europäischen Wettbewerben blicke ich doch lieber wieder vor meine Haustür. Ende Oktober steht ja zum Glück die dritte Runde im Fußball-Kreispokal an. Die Auslosung wird im Übrigen Anfang Oktober auf der Facebook-Seite der HARKE live übertragen. Ein Pokalwettbewerb, viele spannende K.o.-Spiele – und kurze Wege. Da kommt wirklich Freude auf. Und die ARD-Sportschau bleibt dafür dann einfach mal aus.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.