Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Montag, dem 29.10.2018 auf Seite 25

Rubrik: Sport-Kolumnen

Anzeige

Guten Tag

Wölfe auch im Stadion gesichtet

Philipp Keßler
Philipp KeßlerFoto: DH

Tote Schafe, ängstliche Eltern, wütende Landwirte, protestierende Umweltschützer – kaum ein Thema spaltet unseren schönen und meist besinnlichen Landkreis wie der Wolf. Unter jedem Facebook-Post rund um den Jäger des Waldes überstürzen sich die Kommentare. Sie sind bisweilen voller Hass und Angst, aber auch voller Mitgefühl und Leidenschaft für das Lebewesen. Die einen wollen ihm die Wälder überlassen, die anderen am liebsten das Fell über die Ohren ziehen.

Doch dabei kann ein Wolf doch gut und gern mit anderen Lebewesen zusammen leben – in Hamburg zum Beispiel: Da entsteht möglicherweise eine große Harmonie zwischen Wolf und Dino. Hier trägt der Wolf den Vornamen Hannes und ist seit kurzem neuer Cheftrainer des abgestürzten Bundesliga-Urgesteins. Etwas überraschend musste jetzt der im Sommer noch hochgelobte Christian Titz seine Sachen packen – obwohl im Aufstiegsrennen alles möglich ist; die Hamburger hatten zum Zeitpunkt des Trainerwechsels lediglich zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Köln. Nun hält Wolf die Leitzügel in der Hand und soll den großen HSV zurück in die Spur führen. Viele Fans stehen der Rotation an der Seitenlinie kritisch gegenüber.

In Dortmund sorgt ein Wolf für große Begeisterung, beackert die Außenbahnen und schlägt sehenswerte Flanken: Marius Wolf ist 23 Jahre jung, wechselte im Sommer vom Pokalsieger Eintracht Frankfurt zu den Schwarz-Gelben und war sofort eine Option für die Startelf. Nun muss Wolf einige Wochen pausieren, er zog sich einen Muskelfaserriss zu.
Ein etwas älterer Wolf hat sich bereits aufs Rentner-Sofa begeben. Wolfgang Wolf coachte viele Jahre bei Hansa Rostock, in Kaiserslautern oder auch beim VfL Wolfsburg, stieg 1988 und 1991 als Spieler mit den Stuttgarter Kickers in die Bundesliga auf – lang ist‘s her.

Im Landkreis Nienburg haben wir ebenfalls einen sportlichen Wolf. Der Eystruper Oliver Wolf ist nicht nur beim dortigen TSV aktiv, sondern als Vorsitzender und Gründer des Vereins „Hafensänger & Puffmusiker“ vielseitig engagiert. Beispielsweise organisierte er bereits mehrfach das große Benefiz-Turnier mit Jugendmannschaften von Profi-Klubs, holte die Nachwuchskicker von Werder Bremen oder auch des VfL Wolfsburg in den Kreis.
Wie Sie sehen, sind Wölfe vielschichtige Wesen, die in jeder Lage gebraucht werden und begeistern können. Vorsicht also vor zu schneller Meinungsbildung.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.