Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 18.11.2018 auf Seite 13

Rubrik: Sport-Kolumnen

Anzeige

Landkreis

Rezept für gute Laune

Guten Tag

Stefan Schwiersch
Stefan SchwierschFoto: DH

Kennen Sie noch Heinz Ehrhardts Rezept gegen den Anflug emotionaler Gemütsabstürze? „Wenn ich einmal traurig bin, trink ich einen Korn!“, sang der unvergessene Komiker einst. „Wenn ich dann noch traurig bin, trink ich noch‘n Korn. Und wenn ich dann noch traurig bin, fang ich an von vorn!“

Gottlob sind Kummer und Freudlosigkeit undenkbar im Alltag der HARKE-Redakteure, hier herrschen Tatendrang und Glückseligkeit. Sollte dennoch einmal die Laune leiden, hat wohl jeder Mitarbeiter seine eigene Methode, um etwaiges Trübsal zu vertreiben. Für die seltenen, kaum messbaren Momente von Schwermut oder Freudlosigkeit habe ich mir ein ebenso einfaches wie wirksames Rezept verordnet: die Lektüre der „Twitterperlen“.

Twitter ist nicht wirklich mein Medium, und doch ist Twitter trotz eines Donald Trump ein Quell des Wortwitzes, des Geistreichtums, der Schlagfertigkeit und der Bonmots. twitterperlen.de bündelt tagtäglich die erfrischendsten Beiträge zu allen Themen des Lebens. Eine kleine Auswahl.

„Katta Strophe“ schreibt: Ich: „Sag mal, wie lange liegt denn der Mettigel schon im Kühlschrank?“ Kollege: „Eigentlich noch gar nicht so lange.“ Mettigel: „Ja, stimmt, gar nicht so lange.“

„Tim“ berichtet von gestern Abend: Ich : „Mach mal was Cooles.“ Sie: „Das Date ist beendet.“

„Mailwurm666“ berichtet von daheim: Nein, ich habe Deine Kochkünste nicht kritisiert. Ich sagte lediglich, dass wir den einzigen Hund im Ort haben, der am Esstisch nicht bettelt.

„Drea“ ebenso: Hab meine Kinder gestern gefragt, wo man in meinem Alter abends mit ‘ner Freundin mal so hingehen könnte. Kids einstimmig: „Friedhof.“

Verzeihung, wir sind ja im Sport. Also Themawechsel.

Fleißig ist auf Twitter das FUMS-Magazin : „Wenn Sergio Ramos sich über eine Ungerechtigkeit beschwert, wirkt das immer, als würde ein Bankräuber auf der Flucht einen Falschparker melden.“

Außerdem hat FUMS festgestellt: Man muss sich diese Saison an ganz neue Sätze gewöhnen: „Torfestival der Eintracht!“ – „Attraktiver Fußball bei Hertha BSC!“ – „Leverkusen holt wichtige Punkte im Abstiegskampf!“ – „Alcacer in der BVB-Startelf!“ – „FC Bayern jetzt Werder Bremen-Jäger Nr. 1!“

Ihnen einen schönen Sonntag – mit hoffentlich bester Laune!

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.