Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 30.12.2018 auf Seite 13

Rubrik: Sport-Kolumnen

Anzeige

Landkreis

Eskapade im Supermarkt

Guten Tag

Philipp Keßler
Philipp KeßlerFoto: DH

Was die Bundesregierung stets nur versucht, haben wir geschafft! Wir haben die Wirtschaft gerettet! In der Weihnachtszeit erwirtschaftete der deutsche Einzelhandel einen Rekordumsatz von über 100 Milliarden Euro – vor zehn Jahren waren es noch rund zehn Milliarden Euro weniger. 25 Prozent des Jahresumsatzes fallen in den Dezember.

Wäre Jesus also nicht vor über 2000 Jahren geboren worden, es wäre höchste Zeit, oder anders: gäb‘s Weihnachten nicht, man müsste es erfinden. Stellen Sie sich vor, Sie wären Kaufmann und es gäbe kein Weihnachten... nur dank uns Konsumenten können sich also auch die Bosse von Amazon & Co. einen Weihnachtsbaum leisten, wie schön!

An sich sind Geschenke für die Liebsten ja auch keine schlechte Sache. Aber umso näher der heilige Abend rückt, desto abenteuerlicher geht es in den Geschäften zu. Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen, alle Besorgungen rechtzeitig zu tätigen, um mich am 24. nicht ins Getümmel stüzen zu müssen. Dumm gelaufen: das Katzenfutter ging zur Neige. Also nichts mit Ausschlafen und losgefahren – ein Fehler...

Aus dem kurzen Einkaufsbummel wurde eine dreistündige Eskapade, die bereits mit einer verzweifelten Parkplatzsuche begann. Im Supermarkt waren dann zwar alle acht Kassen geöffnet, die Schlange erstreckte sich allerdings in zwei Gängen durch die gesammte Länge des Ladens. Was macht man nicht alles für seinen Vierbeiner.

Besonders in Erinnerung werden mir die netten beiden Mittfünziger-Herren bleiben, die vor mir auf‘s Bezahlen warteten: Sie hatten im Einkaufswagen einige Dosen Starkbier, eine Flasche Korn und griffen zudem an der Kasse nochmal beherzt zum kurzen Kümmerling. Einer der Beiden schilderte mir voller Stolz, dass er bereits über zehn Jahre nicht mehr rauchen würde. Auf meine Nachfrage in Richtung Einkaufswagen: „Und was haben Sie heute noch so vor?“ antwortete er: „Wie alle. Weihnachten feiern!“ Wo sie Recht haben...

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.