Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 13.01.2019 auf Seite 13

Rubrik: Sport-Kolumnen

Anzeige

American Football

Fliegende Eier und Menschen

Guten Tag

Philipp Keßler
Philipp KeßlerFoto: DH

Eieieiei. Das war noch nicht so wirklich das Gelbe vom Ei, wird sich mancher Football-Fan am vergangenen Wochenende gedacht haben. Alle Freunde des auch in Deutschland immer populärer werdenden Ei-Sports mussten in den ersten Play-off-Partien ziemlich strapazierfähige Nerven haben. In den vier Spielen der sogenannten Wild-Card-Runde in der amerikanischen Football-Liga NFL blieben sportliche Sternstunden zunächst so weit entfernt wie deutsche Dieselfahrzeuge von der Abgasnorm.

Die Versuchung, auf andere TV-Kanäle zu zappen, war groß, denn: das Aufeinandertreffen der Indianapolis Colts mit den Houston Texans und das Duell der Los Angeles Chargers mit den Baltimore Ravens war jeweils schon nach gefühlten zehn Minuten entschieden und so richtig aus dem warmen Sessel hauten die verkappten Aufholjagden nicht mal den hartgesottensten NFL-Fanatiker.

Schussel-Rookie-Quarterback Lamar Jackson von den Ravens war gar so nervös, dass er dreimal das Leder-Ei fallen ließ. Belustigend war immerhin, dass die deutschen Kommentatoren dem Nachwuchstalent so gar keine Chance geben wollten und ständig den angeschlagenen Star-Ballverteiler Joe Flacco aufs Feld forderten – der schien aber nicht eine Sekunde an einen Einsatz zu denken, hätte ja möglicherweise den geplanten Urlaub durch unnötige weitere Play-off-Spiele gefährden können.

Wer nach diesen Partien noch nicht schlummernd auf dem Sofa fläzte, bekam am Ende der beiden späten Spiele doch noch etwas geboten. Während die beliebten Seattle Seahawks den peinlichsten Onside-Kick der Play-Off-Geschichte präsentierten, setzte Chicago-Bears-Kicker Cody Parkey nochmal einen drauf: Den entscheidenden Ball bugsierte er nicht durch das Gestänge des Field-Goals, sondern zunächst ans linke und dann ans untere Gebälk, von wo aus das Ei nicht durch, sondern davor auf den Boden trudelte. Da hatten immerhin alle was zu lachen. Abgesehen von den Bears natürlich.

Hätte man ahnen können: Parkey traf in dieser Saison bereits siebenmal das Aluminium – deutlicher Spitzenwert. Die Fans haben bereits einen Aufruf gestartet, den Pechvogel freistellen zu lassen.

Gut lachen durften hingegen die Fernseh-Bosse. Die Quoten der Football-Berichterstattungen vom Münchener Sender ProSiebenMAXX lagen in der Spitze bei über 15 Prozent und beweisen die wachsende Football-Begeisterung im Lande. Besser schnitt am Wochenende jedoch die Vierschanzen-Tournee ab – die erreichte mal eben die stolze 27 Prozent-Marke. Fliegende Menschen ziehen also mehr als fliegende Eier.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.