Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 24.03.2019 auf Seite 13

Rubrik: Sport-Kolumnen

Anzeige

Landkreis

Gleichberechtigung auf der Toilette

Guten Tag

Philipp Keßler Foto: DH
Philipp Keßler Foto: DH
Philipp Keßler

Neues Jahr, neue Ideen. Obwohl wir ja schon fast das erste Quartal 2019 hinter uns haben, ist es immer noch nicht zu spät für neue Vorsätze. Unsere Fußball-Nationalelf zog am Mittwochabend mit dem Testspiel gegen Serbien (1:1) los, um das historische Negativjahr 2018 vergessen zu machen. Bundestrainer Joachim Löw plant den großen Generationswechsel. Gegen Luka Jovic und seine Kumpanen sah das aber bislang nicht viel anders aus als noch vor einem halben Jahr: viele Chancen, wenig Tore, holprige Defensive, kein Sieg. Aber bevor ich ins große Meckern verfalle, mögen die Jungs mich heute Abend gegen die Niederlande (20.45 Uhr, RTL) bitte eines Besseren belehren.

Das Serbien-Spiel war sportlich zwar eher durchschnittliche Hausmannskost, dennoch aber von historischer Bedeutung. Die Begegnung in Wolfsburg war das allererste genderneutrale Heimspiel der deutschen Elf. Nein, auf dem Rasen spielten nach wie vor 22 Männer und die Sitze im Stadion wurden nicht zu jeweils 50 Prozent durch Männer und Frauen besetzt. Sondern: Zum ersten Mal durften sich die Besucher am Einlass aussuchen, ob sie von einem männlichen oder weiblichen Ordner abgetastet werden möchten. Bisher galt bei diesen Sicherheitsvorkehrungen strenge Geschlechtertrennung: Frauen wurden von Frauen, Männer von Männern kontrolliert.

Und die zweite Änderung: Unisextoiletten! Freie Klowahl für jeden! Klingt aber dramatischer, als es ist. Im Grunde war diese Regelung schon seit einiger Zeit gang und gäbe. Wer ab und an mal einem Fußballstadion einen Besuch abstattet, wird häufiger Zeuge geworden sein, wie die Kabinen in den Herren-WCs stets von den Frauen annektiert werden, die das lange Warten satt haben. Gestört hat das wahrlich noch keinen von denen, die neben mir am Pissoir standen. Und andersherum: Welcher Mann stellt sich schon freiwillig an der kilometerlangen Schlange am Frauenklo an?

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.