Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Samstag, dem 13.04.2019 auf Seite 12

Rubrik: Sport-Kolumnen

Anzeige

Kommentar

Gespür für Bedürfnisse

Stefan Schwiersch Foto: DH
Stefan Schwiersch Foto: DH
Stefan Schwiersch

„TKW Nienburg … die Nummer 1 in der Nachbarschaft“, lautet der Slogan des Leintorklubs auf seiner Homepage. Der Satz dokumentiert einerseits seine Selbstwahrnehmung, andererseits aber auch eine wohltuende Bodenständigkeit und gewiss auch eine Form der Bescheidenheit. Denn nicht erst seit gestern, nicht erst seit der Einweihung seines Millionenprojekts ist der TKW die Nummer eins im gesamten Kreis Nienburg – nicht nur aufgrund seiner Größe mit über 2400 Mitgliedern.

Der TKW hat längst die Größenordnung eines mittelständischen Betriebes erreicht. Eine solche Entwicklung gestaltet sich aber nicht von allein, sie ist zwingend verknüpft mit den handelnden Personen. Wie 1993, als unter der Führung von Fritz Beermann die Leintorhalle gebaut wurde, was anschließend zu einem regelrechten Mitglieder-Boom führte. Dieser Trend setzte sich, auch basierend auf einem immer breiteren Sportangebot, in den folgenden Jahren fort und gipfelt nun in der Expansion durch die neue Sport- und Tennishalle.

TKW-Vorsitzender Georg Hennig und seine Mitstreiter haben in den vergangenen Jahren ein sicheres Gespür bewiesen für die Bedürfnisse der Menschen nicht nur im Leintor. Siehe die Erweiterung des Fitnessraumes 2016, siehe die Aufnahme des auf Raten sterbenden Nienburger Tennisclubs im gleichen Jahr, siehe den Anspruch, moderne Sportstätten zu bieten (Neubau der Basketball-Außenanlage 2017), siehe die gesteigerten Bemühungen in Sachen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund (2018 gelobt beim Besuch von LSB-Präsident Umbach), siehe aktuell die Organisation des kreisweit beliebten, aber organisatorisch seit 2018 vakanten Spargellaufs und siehe nun den Mut, den Tatendrang und die Zielstrebigkeit beim Umsetzen des Millionenprojekts Sport- und Tennishalle.

Allen Planungen und Projekten liegt ein deutlich erkennbares Vernunftsprinzip zugrunde: Dank der Mieteinnahmen via IGS wurde das finanzielle Risiko minimiert, zugleich kann der Klub seine Hallenzeiten deutlich besser aufteilen zwischen den Bedürfnissen seiner 19 Sparten.

Der TKW ist nicht nur die Nummer 1 im Kreisgebiet. Er ist ein Referenzobjekt in Sachen zukunftsorientierter Vereinsarbeit.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.