Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 21.07.2019

Rubrik: Sport-Kolumnen

Anzeige

Guten Tag

Fußballer im Rittergewand

Stefan Schwiersch Foto: DH
Stefan Schwiersch Foto: DH
Stefan Schwiersch

Sie besitzen bereits alles? Elektrische Pfeffermühle? App-steuerbare Nachttischlampe, Rasenmähroboter, Thermomix mit WLAN-Dongel? Ihnen fehlt offensichtlich nur noch eine Zeitmaschine in der Garage. Mal eine andere Epoche erleben, das hätte doch was. In der Steinzeit auf einem Triceratops durch die wilde Steppe reiten. Oder eine Teleportation in die Ritterzeit. Dann würde das, was gerade bei mir vor der Haustür passiert, in etwa so klingen.

Ganz Oyle war in heller Aufruhr. Überall kreischten Maschinen mit scharfen Messern, um das Grün vor den Hütten plan zu schneiden, schließlich hatte sich hoher Besuch angekündigt: Im Rahmen der einwöchigen Ritterspiele trafen sich zahllose edle Herren, um ihre Verwegensten im Turnier zu ermitteln. Oyle, diese stolze Trutzburg westlich der Kolonialstadt von Nienburg mit einem Gebirge nahe des Dorfplatzes, auf dessen Gipfeln selbst im Juli Schnee lag, war ansonsten ein ruhiges Fleckchen. Zankende Clans, die sich allwöchentlich nahe des örtlichen Frikadellenbräters nach Herzenslust wamsten und den Medikussen Vollbeschäftigung verschafften, suchte man in Oyle vergeblich. Deren Einwohner pflegten eher den friedfertigen Umgang, mit Vorliebe basierend auf dem Verzehr von reichlich Weizenbier; die Zunft der „Paulaner“ predigt ihr geselliges Miteinander auch stets bei den Ritterspielen. Zweimal bittet König Dieter I. in diesen acht Tagen zum Tanz und gleichsam um Disziplin im Kreise der Trunkenbolde, auf dass sie nicht über Gebühr hinters Festzelt speien; das erste Vergnügen hatte erst heute Morgen bei Eintritt der Morgenröte geendet. Die Verluste werden noch gezählt.

Ab morgen buhlen nun die Ritter in kurzen Hosen und bunten Gewändern um die Gunst der Besucher in dem Wettbewerb, einen luftgefüllten Darm mittels der Füße oder des Hauptes zwischen zwei Stangen zu stoßen. Auf den Gewinner wartet ein Bündel Silberlinge, das der Tradition folgend auf Heller und Pfennig sogleich an der Met-Hütte eingetauscht wird.

Während der Steuermann unserer Zeitmaschine den wilden Spielen stets wohlgesonnen entgegenblickt, ist dessen liebe Burgfrau nicht gram, wenn die Horden beizeiten weiterziehen. Schließlich stören die Trommeln der Musikanten ihre Nachtruhe bisweilen beträchtlich.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.