Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 07.10.2012

Rubrik: Südkreis

Anzeige

Abgeordnete im Uchter Moor unterwegs

Im Zuge seiner Sommerreise legte der heimische Landtagsabgeordnete Grant Hendrik Tonne auch einen Halt in der Samtgemeinde Uchte ein. Er besuchte das „Tor zum Moor“ in Essern und unternahm im Anschluss eine Rundfahrt mit der Moorbahn. Begleitet wurde er von Sabine Tippelt, Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion für Tourismus. Zum Auftakt gab Hans-Jürgen Buschmann, langjähriger Warmser Ratsherr und Organisator der Veranstaltung, einen kurzen Überblick über die Entstehungsgeschichte der Moorbahn und des dazugehörigen Fördervereins, in dem er als 2. Vorsitzender selber aktiv ist. Dabei ging Buschmann in Ergänzung mit dem ebenfalls anwesenden Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale auf die Probleme hinsichtlich Finanzierung, Unterhaltung und Naturschutz ein, die bei Errichtung und Betrieb der Moorbahn aufgetaucht sind. „Wir können hier ein sehr gutes Beispiel für gut angelegte Fördergelder sehen. Der Tourismus ist eine gute künftige Stütze für die Zukunftsfähigkeit der Gemeinden im ländlichen Raum,“ lobte Tonne. Sabine Tippelt versprach die Hinweise der Vertreter des Informationszentrums „Tor zum Moor“ mit in die nächsten Fachgespräche Tourismus Mitte Oktober 2012 nach Hannover zu nehmen. Die beiden Abgeordneten waren sich mit den ehrenamtlichen Unterstützern einig, dass das gute Zusammenspiel zwischen Tourismus und Naturschutz auch weiterhin der Unterstützung bedarf. Im Anschluss wurde eine zweistündige Rundtour mit der Feldbahn durch das Uchter Moor unternommen. Unter der fachkundigen Leitung von Udo Alef konnten die Landtagsabgeordneten den Torfabbau vom Handstich in der Vergangenheit bis zur aktuellen industriellen Abtorfung wie auch die Wiedervernässung und Renaturierung der Moorflächen vor Ort begutachten.

Foto: privat

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.