Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE am Sonntag vom 20.01.2019

Rubrik: Südkreis

Anzeige

Stolzenau

„Bacchus wird auferstehen“

Vorbereitungen für die Karnevalsfeiern laufen auf Hochtouren / Karten für Bingo-Nachmittag ab 1. Februar

Neues Jahr, neues Prinzenpaar und die Karnevalszeit ist nicht mehr weit. Beim Stolzenauer Karnevalsverein SKV Rot-Gold läuft die Planung für das närrische Fest auf Hochtouren.
Neues Jahr, neues Prinzenpaar und die Karnevalszeit ist nicht mehr weit. Beim Stolzenauer Karnevalsverein SKV Rot-Gold läuft die Planung für das närrische Fest auf Hochtouren. Foto: SKV Rot-Gold

Neues Jahr, neues Prinzenpaar und die Karnevalszeit ist nicht mehr weit. Beim Stolzenauer Karnevalsverein SKV Rot-Gold läuft die Planung für das närrische Fest auf Hochtouren. Denn für ein Event dieser Größenordnung bedarf es besonderer Vorbereitung, um alles so perfekt wie möglich zu gestalten.
Nach dem gelungenen Narrenstart im November 2018 freut sich das amtierende Prinzenpaar Ingo I. und Tina I. auf fünf tolle Tage mit seinem Narrenvolk und den Karnevalisten aus nah und fern.

Zum Auftakt ein Bingo-Nachmittag

Traditionsgemäß startet der Verein mit dem Bingo-Nachmittag für die Generation „60plus“. Am Donnerstag, 28. Februar, wird im Festsaal des „Hotel zur Post“ die närrische Zeit eingeläutet. Einlass ist ab 13:30 Uhr, Beginn 14 Uhr. „Wir werden unsere Gäste wieder mit Kaffee und Kuchen satt verwöhnen, bevor das gewinnbringende Bingospiel startet,“ verrät Roel Dolfing, 1. Vorsitzender des SKV.

Bingo-Fee Jule (Christiane Huck) und Glückskugel-Techniker Rollo (Rolf Helmer) freuen sich schon, ansehnliche Preise an die Gewinner zu vergeben. Die Tanzmäuse zeigen ihr tänzerisches Talent und werden die Zuschauer begeistern. Der Kartenvorverkauf startet am Freitag, 1. Februar. In den Geschäften Drogerie Hellwig und Uhren-Schmuck-Optik Krailinger sind die Eintrittskarten zu erwerben.

Den zweiten tollen Tag am Freitag, 1. März, beginnen die Narren und Närrinnen mit der Stürmung des Rathauses. Um 11:11 Uhr wird das Majestätenpaar samt Gefolge die heiligen Hallen der Gemeinde erobern und die Schlüsselgewalt übernehmen. Aus Stolzenau wird die „Weserpeerden-Stadt“.

Am Abend des 1. März heißt es dann Bühne frei für Musik, Tanz und Klamauk. Im bunt geschmückten Festzelt auf dem ZOB erwartet der SKV zur Prunksitzung viele humorvolle Gäste aus nah und fern. Beginn der Veranstaltung ist um 19:45 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Kartenvorverkauf findet nur am Freitag, 1. Februar, im „Hotel zur Post“ statt. Vereinsmitglieder haben ab 19 Uhr die Möglichkeit, sich Plätze zu sichern, der Mitgliedsausweis sollte mitgebracht werden. Der freie Verkauf schließt sich ab 19:30 Uhr an.

Verstärkung für die Thekenmannschaft

Wer Lust hat, sich an dem bunten Bühnenprogramm mit einer humorvollen Darbietung zu beteiligen, ist herzlich willkommen. Anmeldungen nimmt Roel Dolfing unter rollydolly@web.de gern entgegen. Zudem braucht die Thekenmannschaft noch dringend Verstärkung. Wer sich für die Gästebewirtung mit einbringen möchte, möge sich unter oben genannten E-Mail-Adresse melden.

Am Sonnabend, 2. März, Einlass ab 14 Uhr, stehen die jungen Jecken im Vordergrund. Der SKV und die Sparkasse Nienburg laden alle Kinder herzlich ein, im Festzelt Fasching zu feiern. Toben, tanzen, singen, lachen ist das Motto des Kinderfaschings.

Der Eintritt ist für alle frei. An den Spielstationen kann der Narrennachwuchs sein Geschick beweisen. Zudem gibt es Getränke und eine süße Überraschung für die Kids.

Eine Jury wird wieder ein Auge auf die Kostümierungen werfen und zum Ende des Nachmittags werden Prinz Ingo I. und Prinzessin Tina I. die Preisverleihung der besten Verkleidungen durchführen.

Und am Sonntag, 3. März, ist es soweit. Dann herrscht närrischer Ausnahmezustand und die Weserpeerden-Stadt steht vollends Kopf. Ab 14 Uhr ziehen bunt geschmückte Wagen, groß und klein, quirlige Fußgruppen und Einzeldarsteller durch die Straßen, um zu zeigen, womit sie sich in den letzten Wochen hinter verschlossenen Türen beschäftigt haben. „Es wird wieder ein Umzug der Superlative, der Themenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Ein schweres Los für die Jury,“ da ist sich der Vorstand des SKV sicher.

Und nach dem Umzug geht es heiß her im Festzelt, denn Karnevalisten haben die Lizenz zum Feiern. Die Preisverleihung findet gegen 18 Uhr statt. Anmeldeformulare liegen in der Sparkasse und Volksbank in Stolzenau aus, oder unter www.skv-rot-gold.de zum Download. Zudem nimmt Organisationsleiter Nils Drübber unter nils.druebber@web.de Anmeldungen entgegen.

Am Rosenmontag, 4. März, lassen es die feierlustigen Jecken erstmal etwas ruhiger angehen, bevor sie dann um 17 Uhr, schweren Herzens, den Weg zurück ins Rathaus finden. Denn hier warten der Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer und Bürgermeister Friedhelm Siemann schon sehnsüchtig auf die Rathausschlüssel. Ob es zu einer Rückgabe des Schlüssels durch das Regentenpaar Ingo I. und Tina I. kommt, steht natürlich in den Sternen...

Bacchus, der Gott des Weines

Und ab 19:30 Uhr veranstaltet der Stolzenauer Karnevalsverein Rot-Gold zum ersten Mal die Abschlussveranstaltung im Restaurant „Mykonos“. Um 22:11 Uhr findet dort die Verbrennung des Bacchus, Gott des Weines, statt. Ein letztes Helau für diese Session wird durch die Straßen hallen, doch die Narren und Närrinnen sind sich 100 prozentig sicher, Bacchus wird auferstehen, wenn es im Jahr 2020 wieder schallt: Stolzenau Helau.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.