Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autor

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Dienstag, dem 12.02.2019 auf Seite 23

Rubrik: Südkreis

Anzeige

Rehburg-Loccum/Berlin

Mit der „Chefin“ im Bundestag

Clemens Fallnacker begleitete Marja-Liisa Völlers in Berlin

Marja-Liisa Völlers und Clemens Fallnacker. Foto: Wahlkreisbüro Völlers
Marja-Liisa Völlers und Clemens Fallnacker. Foto: Wahlkreisbüro Völlers
Marja-Liisa Völlers und Clemens Fallnacker.

Clemens Fallnacker (17) aus Rehburg-Loccum hat die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers zwei Wochen lang im Rahmen eines schulischen Betriebspraktikums begleitet. Dabei warf der Elftklässler des Gymnasiums Stolzenau sowohl in Berlin als auch in den heimischen Landkreisen Schaumburg und Nienburg einen Blick in den Arbeitsalltag einer Bundestagsabgeordneten.

„Ich interessiere mich schon seit längerer Zeit für Geschichte und Politik. Als ich dann eine Anzeige von Marja-Liisa Völlers in der Zeitung sah, in welcher sie Werbung für Praktika in ihrem Büro machte, wusste ich sofort, dass ich mich bewerben muss“, erklärt Fallnacker, wie er an das Praktikum kam. Er habe sich riesig über die Zusage gefreut.

„Als ich dann am Montag im Bundestag ankam, folgten sofort die ersten Termine.“ Neben den Sitzungen der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung der SPD-Bundestagsfraktion und des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, war Fallnacker auch bei den Sitzungen der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der Digitalen Arbeitswelt“ dabei. „Der Kalender der Chefin ist voll“, fasst Fallnacker schmunzelnd zusammen.

Was man als Praktikant bei Völlers so macht? „Im Bundestagsbüro habe ich verschiedenste Aufgaben übernommen. Ich habe beispielsweise Gesprächsvorbereitungen verfasst, Infomappen zusammengestellt und Briefe geschrieben. Außerdem habe ich mich mit der Bearbeitung der sehr umfangreichen Post befasst. Mein absolutes Highlight war der letzte Tag in Berlin. An dem Freitag konnte ich mir die Rede von Marja-Liisa Völlers zum Thema Chancenschulen live von der Fraktionstribüne im Plenum aus ansehen.“

Und auch in den heimischen Landkreisen Schaumburg und Nienburg sei viel losgewesen. „In diesen leider viel zu kurzen zwei Wochen habe ich viel gesehen und erlebt, eine Menge gelernt und vor allem extrem viel Spaß gehabt!“, lautet Fallnackers Fazit.

Die heimische Bundestagsabgeordnete hat sich ebenfalls über die Unterstützung aus ihrem Heimatort Rehburg-Loccum gefreut: „Ich hoffe, ich konnte Clemens Fallnacker eine spannende Zeit ermöglichen. Es ist immer schön zu sehen, wenn sich Jugendliche für das politische Geschehen begeistern und mit Eifer dabei sind.“

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.