Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Autoren

Zum Artikel

Veröffentlicht am

Erschienen in der HARKE von Dienstag, dem 08.10.2019 auf Seite 22

Rubrik: Südkreis

Anzeige

Steyerberg

„Mitfahrbank“ und Kampf gegen Plastik

Erste Klimakonferenz im Steyerberger Lebensgarten entwickelte Ideen / Regelmäßige Veranstaltungen geplant

Ein klares Zeichen: Mit der ersten Klimakonferenz ... Foto: Lebensgarten SteyerbergEin klares Zeichen: Mit der ersten Klimakonferenz möchte sich der Lebensgarten für mehr Klimaschutz einsetzen. Foto: Lebensgarten Steyerberg
Ein klares Zeichen: Mit der ersten Klimakonferenz möchte sich der Lebensgarten für mehr Klimaschutz einsetzen. Foto: Lebensgarten Steyerberg
Ein klares Zeichen: Mit der ersten Klimakonferenz möchte sich der Lebensgarten für mehr Klimaschutz einsetzen.

Die Einrichtung einer „Mitfahrbank“, die Vermeidung von Plastik oder die Toilettenspülung mit Regenwasser: Bei der ersten Klimakonferenz im Steyerberger Lebensgarten stand die Entwicklung von ersten Ideen im Mittelpunkt.

Als Auftaktveranstaltung gedacht, soll sich ein regelmäßiges Format etablieren mit einen kontinuierlichen Austausch von Ideen, Projekten und Erfahrungen aus den konkreten Umsetzungen. An der Premiere nahmen auch zahlreiche Kinder aus dem Lebensgarten teil.

Joachim Kreutzer hatte selbstgemachte, 25 Jahre alte Plakate zum Thema Klimawandel aufgehängt. Beim Durchlesen fiel auf, dass alle Prophezeihungen aus den 1990er-Jahren entweder eingetroffen oder sogar noch schlimmer ausgefallen sind. Im Anschluss lasen 18 Teilnehmer Plakate vor, welche die wichtigsten Fakten zum Klimawandel darstellten. Eine Projektion der ablaufenden CO2-Uhr zeigte den CO2-Verbrauch während der Dauer der Konferenz.

Es folgte ein Referat von Flora Sauerwein, Schülerin der Freien Schule. Sie führte Gründe an, warum die Jugend derzeit für Klimaschutz auf die Straße geht. Sabine Schröder, Klimamanagerin im Flecken Steyerberg, berichtete über Aktivitäten für den Klimaschutz in den vergangenen Jahren und lud zum Mitmachen ein. Kreutzer befasste sich mit den drei Mammutthemen Wasser, Energie und Konsum.

Mitmachen war bei fünf Workshops angesagt. „Ziel aller Workshops ist es, sich ein Projekt zu überlegen und verbindlich zu sagen: Das und das mache ich bis dann und dann“, hieß es von den Veranstaltern. Eine Woche oder auch länger möchten einige Lebensgärtner plastikfrei leben und möglichst viele zum Mitmachen motivieren. Darüber hinaus soll ein Repair-Café ins Leben gerufen werden und es sollen nachhaltige Kosmetika sowie Duschgel und Shampoo selbst hergestellt werden.

Die „Mitfahrbank“ knüpft beim Thema Mobilität an und soll wie folgt funktionieren: „Wer mitgenommen werden möchte, geht zur ‚Mitfahrbank‘ an einer zentralen Stelle, stellt den gewünschten Zielort mit Hilfe der Richtungsschilder ein und darf Platz nehmen. Wer bereit ist, jemanden mitzunehmen, könnte sich im Rathaus melden und sich dort registrieren lassen. Derjenige bekommt zum Beispiel die Mitfahrerkarte mit einer Nummer, die gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe platziert wird.

Wenn der Autofahrer an den gewünschten Zielort fährt, kann er jemanden von der ‚Mitfahrbank‘ mitnehmen. Mitnehmen und Mitfahren ist freiwillig und kostenlos. Mitfahrer wären über die Kfz-Haftpflichtversicherung des Fahrzeughalters versichert und Mitnehmen und Mitfahren geschieht auf eigene Gefahr“, heißt es im Protokoll zur Klimakonferenz.

Wo genau eine oder auch mehrere „Mitfahrbänke“ im Flecken Steyerberg aufgestellt werden sollen, steht noch nicht fest. Ein Standort ist im Lebensgarten geplant. Finanzielle Unterstützung für das Projekt soll es vom Flecken geben. Klimamanagerin Schröder fungiert als Ansprechpartnerin für den Austausch über weitere Standorte. Sie ist unter Telefon (05764)960634 oder per E-Mail an [email protected] erreichbar.

Bei der nächsten öffentlichen Klimakonferenz im Lebensgarten soll es möglich sein, Projekte zu entwickeln, die sofort umsetzbar einen Einfluss auf den CO2-Fußabdruck jedes Einzelnen und der Gesellschaft haben.

Kommentare

Bisher wurden keine Kommentare abgegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abgeben zu können.