Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.

▲ Details ausblenden

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Notwendig - Notwendige Cookies helfen dabei, unsere Webseite benutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie den Login ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
PHPSESSIDwww.dieharke.deBenötigt für LoginSessionHTTP
nomobilewww.dieharke.deSpeichert ihre Ansicht (Desktop oder Mobile)1 JahrHTTP
cookieacceptwww.dieharke.deSpeichert ihre hier gewählten Einstellungen1 JahrHTTP

Präferenzen - Präferenz-Cookies ermöglichen unserer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die Sie eingestellt haben. Zum Beispiel Ihren bevorzugten Lesemodus und Ihre gewählte Ansicht (Desktop oder Mobil).

NameAnbieterZweckAblaufTyp
lastVisitwww.dieharke.deZur Absicherung und Identifikation Ihres Zugangs1 JahrHTTP
lesemoduswww.dieharke.deSpeichert ihren bevorzugten Lesemodus (PDF oder online lesen)1 JahrHTTP
epaperXXXXX (XXXXX = variabel)www.dieharke.deBewirkt, dass nicht bei jeder einzelnen E-Paper-Seite erneut Ihre Zugriffsberechtigung geprüft wird1 JahrHTTP
Passwortwww.dieharke.deBenötigt für den Autologin, speichert (verschlüsselt) einen individuellen Passworthash.1 JahrHTTP
Mailwww.dieharke.deFüllt das Login-Feld für Ihre E-Mail-Adresse anhand des letzten Logins aus.1 JahrHTTP
kaufmailwww.dieharke.deSpeichert die zu ihren Einzelkäufen angegebene E-Mail-Adresse, damit Sie jederzeit Zugriff haben1 JahrHTTP
kaufmailhashwww.dieharke.deSicherheitsmerkmal für obigen Cookie "kaufmail"1 JahrHTTP

Statistiken - Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren und daraus Abläufe analysieren und verbessern zu können. Informationen werden selbstverständlich anonym gesammelt.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
_gatgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 MinuteHTTP
_gidgoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken1 TagHTTP
_gagoogle-analytics.comGoogle Analytics Statistiken2 JahreHTTP

Marketing - Marketing-Cookies helfen uns, das Webseitenangebot und die Präsentation von Produkten und Dienstleistungen besser auf individuelle Interessen (Alter, Wohnort, ...) abzustimmen.

NameAnbieterZweckAblaufTyp
useragewww.dieharke.deAlter (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
usersexwww.dieharke.deGeschlecht (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP
userzipwww.dieharke.dePostleitzahl (falls bekannt) für personalisierte Werbung (falls vorhanden)1 JahrHTTP

Top-Angebote für E-Bike-Interessenten

Informationen zum E-Bike-Leasing

Auch in Nienburg bieten Händler Lösungen an

E-Bikes sind im Alltag etabliert. Die Verkaufszahlen sprechen Bände. Über drei Millionen Elektroräder sind in Deutschland mittlerweileunterwegs, die Nachfrage noch lange nicht gestillt. Interessant werden diese Fahrräder auch immer mehr für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Diensträder anbieten wollen. Auch in Nienburg bieten Händler diese Alternative an und informieren Betriebe und andere Interessierte gerne über die Möglichkeiten. DH

Dienstrad-Leasing als Alternative

Attraktive Angebote für Arbeitnehmer

Hochwertige E-Bikes beginnen ab einem Verkaufspreis von rund 2000 Euro. Das prädestiniert sie förmlich für ein Dienstrad-Leasing. Denn dadurch können Radfahrer für das tägliche Pendeln oder für die Alltagsfahrt ein hochwertiges Rad über ihren Arbeitgeber beziehen und per Gehaltsumwandlung geltend machen. Dadurch sparen sie bares Geld. „Anstatt das E-Bike komplett zu bezahlen, verzichtet der Mitarbeiter auf einen Teil seines Gehalts, nämlich auf den Anteil, den der Arbeitgeber als Leasingrate aufbringt. Im Gegenzug erhält der Arbeitnehmer sein Wunschrad zur freien Nutzung“, erläutert Rita Leusch vom Leasing-Anbieter Jobrad das Prinzip. Durch das Dienstrad entsteht dem Arbeitnehmer ein finanzieller Vorteil, der nach der Ein-Prozent-Regel zu versteuern ist. Dadurch ergeben sich laut Leusch Einsparungen von bis zu 25 Prozent gegenüber einem Direktkauf. „Wenn der Arbeitgeber zusätzlich noch Kosten für eine Versicherung und die regelmäßige Inspektion des Dienstrades übernimmt, sind sogar Einsparungen von bis zu 50 Prozent möglich“, so Leusch. pd-f/tg

Alles wie beim Fahrrad – nur mit Strom

Die Anzahl an elektrifizierten Rädern wird in Deutschland auf über drei Millionen geschätzt. Tendenz weiter steigend. Rund 98 Prozent aller verkauften Elektroräder sind laut Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) sogenannte Pedelecs. Bei diesen Rädern unterstützt der Motor nur, wenn man in die Pedale tritt, und das bis maximal 25 km/h. Die Räder sind rechtlich Fahrrädern gleichgestellt. Das bedeutet: keine Helmpflicht und Fahren auf Radwegen ist erlaubt. „Durch die höheren Geschwindigkeiten der Räder ist es jedoch ratsam, einen Helm zu tragen und spezielle Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer zu nehmen“, rät Torsten Mendel vom Sicherheitsexperten Abus. Die beliebtesten Radgruppen sind laut ZIV E-City-Räder mit einem Marktanteil von 45 Prozent und E-Trekkingbikes mit einem Anteil von 35,5 Prozent. Doch kaum ein Fahrradsegment kommt heute noch ohne E-Unterstützung aus. pd-f/tg

Zukunftsmusik beim Akku

Auch beim Thema Akku entwickelt sich die Technologie rasant – zum Nutzen der Verbraucher. Die verbreitete Lithium-Ionen-Technologie liefert schon heute die nötige Unterstützung für Reichweiten bis etwa 120 Kilometern. So manch Hersteller bietet optional eine sogenannte Doppel-Akku-Lösung an, bei der ein zweiter Akku mit am Rad verbaut wird. „Damit muss man sich weniger Gedanken um das Laden machen und die Reichweite wird deutlich gesteigert, was E-Bikes auch für Reiseradfahrer interessant macht“, begründet Heiko Müller. Für 2018 wurden vom Batterieproduzenten BMZ bereits neue Zellen angekündigt, die mehr Energie bereitstellen und auch schnellere Vollladungen ermöglichen sollen. „Die Aussicht auf Ladezeiten von ungefähr einer Stunde lässt die Augen von E-Bikern leuchten“, blickt Volker Dohrmann freudig in die Zukunft. Auch Lithium-Schwefel-Batterien werden als leichtere Alternativen für die Zukunft gehandelt. Antriebe mit Wasserstoff oder einer Brennstoffzelle sind hingegen in nächster Zeit zumindest flächendeckend nicht zu erwarten – obwohl es auch hier schon Prototypen gibt. pd-f/tg

Komponenten werden E-tauglich

Gleichzeitig werden extra auf das Nutzerverhalten abgestimmte Zubehörprodukte entwickelt. Lichtspezialist Busch & Müller bringt seit 2017 extra Scheinwerfer wie den „Lumotec IQ-X E“ auf den Markt. Dieser wird durch den E-Bike-Akku gespeist und erreicht so die enorme Beleuchtungsstärke von 150 Lux. „Bei der baugleichen Version für Nabendynamos liegen wir bei 100 Lux“, erläutert Marketingmanager Sebastian Göttling. Für den Schutz der Antriebskomponenten bietet Fahrer Berlin die nötigen Accessoires: Das „Akku Cover Summer“ schützt Akku und Unterrohr vor Schlägen und Verschmutzung, die Schutzblechverlängerung „E-Bike Latz“ dient als zusätzlicher Spritzschutz. Und damit nicht genug: Sattelspezialist Selle Royal bietet für 2018 einen ersten speziellen E-Bike-Sattel an. Der Aufbau des „E-Zone“ ist so gewählt, dass E-Biker sowohl komfortabel als auch sicher sitzen. „Dazu hat der Sattel einen integrierten Griff an der Rückseite, falls einmal Tragepassagen absolviert werden müssen“, erläutert Lara Cunico vom italienischen Sattelspezialisten das Prinzip. pd-f/tg

Die Sonderseite zum Thema E-Bike finden Sie auch in der Harke am Sonntag vom 04.03.2018.