Minden 01.02.2018 Von Die Harke

Eigenes Papier im Mindener Museum schöpfen

Am Sonntag, 11. Februar, können Kinder ab sechs Jahren zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern im Mindener Museum um 14 Uhr ihr eigenes Papier schöpfen. Bevor die Teilnehmer selbst Hand anlegen, erfahren sie, seit wann es Papier überhaupt gibt, aus welchem Material es früher und heute hergestellt wird und worauf die Menschen vor der Erfindung des Papiers schrieben. Am Beispiel von handgeschöpftem Papier aus dem 18. Jahrhundert bis hin zu Werbematerialien aus den 1960er Jahren lernen Kinder und Erwachsene unterschiedlichste Papiersorten kennen.

Schließlich können sie sich, ausgestattetet mit Schöpfrahmen und Sieb, selbst als Büttgeselle und Gautscher ausprobieren und einen eigenen Bogen Papier schöpfen. Die handgeschöpften Papiere nehmen die Teilnehmeram Ende natürlich mit nach Hause. Pro Kind kostet die Aktion sechs Euro, Begleitpersonen zahlen zwei Euro Eintritt. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 15 Kinder begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei fünf Kindern. Um Anmeldung wird unter (05 71) 9 72 40 20 oder museum@minden.de gebeten. Auskunft erteilt Kristin Saretzki, Telefon (05 71) 9 72 40 21, E-Mail k.saretzki@minden.de .

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.