30.09.2012

1. Nienburger Seniorenmesse liefert viele Informationen

„Älter werden – das Thema ist topaktuell”, sagte Landrat Detlev Kohlmeier als er gemeinsam mit Nienburgs stellvertretender Bürgermeisterin Hedda Freese am Sonnabend im Rathaus die erste Seniorenmesse eröffnete. Mehr als 60 Aussteller beteiligten sich an der Messe, die im Rathaus, im Kreishaus und im Hotel Weserschlößchen stattfindet. Immer mehr ältere Menschen auch im Landkreis Nienburg: Bis 2030 nehme die Gruppe der über 80-Jährigen im Kreis um 30 Prozent zu, sagte Kohlmeier. Somit steige auch die Zahl der pflege- und hilfsbedürftigen Menschen. Denen müsse man gerecht werden. Es gebe auch die lebensfrohen Älteren, die sich einbringen wollen. „Die brauchen entsprechende Angebote.” Kreis und Stadt Nienburg seien auf dem richtigen Weg, mit der Messe konzentriert diese Fragestellung anzugehen. „Wir schaffen kompetente Informationsmöglichkeiten und bieten Hilfs- und Kontaktmöglichkeiten.” Die Seniorenmesse findet heute von 11 bis 17 Uhr an den drei genannten Orten statt. Heute um 17 Uhr wird zudem in der Volkshochschule, Rühmkorffstraße 12, die Komödie „50 oder die junge Kunst des Alterns” gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Foto: Hildebrandt

Zum Artikel

Erstellt:
30. September 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.