Der Vorsitzende des Stolzenauer Heimatvereins, Gerd Wiegmann (links), nimmt die Spende von Walter d’Apolonia entgegen. Foto: Heimatverein Stolzenau

Der Vorsitzende des Stolzenauer Heimatvereins, Gerd Wiegmann (links), nimmt die Spende von Walter d’Apolonia entgegen. Foto: Heimatverein Stolzenau

Stolzenau 27.12.2020 Von Die Harke

1000 Euro für den Stolzenauer Heimatverein

Gärtnerei aus Stolzenau spendet

Die Gärtnerei Walter d’Apolonia aus Stolzenau hat dem Bürger und Heimatverein „Wir Stolzenauer“ eine Spende von 1000 Euro zukommen lassen.

Laut dem Vorsitzenden des Vereins, Gerd Wiegman, stammt das Geld aus abgelaufenen Grabpflegeverträgen der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Niedersachsen/Sachsen-Anhalt gmbH. Gärtnerei d’Apolonia ist Partnerbetrieb der Treuhandstelle.

Die Treuhandstelle hat die 100 besten Betriebe angeschrieben und ihnen die Möglichkeit gegeben, Geld an regionale Einrichtungen zu spenden. Das Geld hat sich über Jahre durch gutes Wirtschaften der Treuhanstelle auf den Verträgen angesammelt. Nachdem ein Vetrag ausgelaufen, und die Nutzungszeit der Grabstelle ebenfalls abgelaufen ist, und noch Mittel vorhanden sind, werden Restbeträge an gemeinnützige Institutionen ausgeschüttet.

„Als die Nachricht von der Treuhandstelle kam, habe ich gleich an den Heimatverein gedacht, der ja wie bekannt keine leichten Jahre gehabt hat und das Geld bestimmt gut gebrauchen kann“, sagte Walter d’Apolonia. Wiegmann zeigte sich hoch erfreut über die Spende und dankte Walter d’Apolonia und der Treuhandstelle.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Dezember 2020, 16:01 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.