Jan Kepper lässt sich nach der Blutspende einen Hotdog schmecken.Foto: DRK Warmsen

Jan Kepper lässt sich nach der Blutspende einen Hotdog schmecken.Foto: DRK Warmsen

Warmsen 05.02.2021 Von Die Harke

117 Spender beim ersten Termin

DRK Warmsen freut sich über gute Resonanz auf jüngste Blutspende

117 Blutspender ließen sich von der Kälte und den strengen Hygienemaßnahmen nicht die Laune verderben und sorgten beim DRK-Ortsverein Warmsen für einen guten Blutspende-Auftakt im neuen Jahr.

Dabei wurden sechs junge Erstspender begrüßt. Sie durften sich über einen Pizza- beziehungsweise Eisgutschein und eine Schokolade freuen. Vor der Anmeldung war das Fiebermessen und desinfizieren der Hände selbstverständlich. Das Team vom Blutspendendienst aus Springe, die zweite Vorsitzende Anke Krause und zwei Personen in der Anmeldung vom DRK-Ortsverein Warmsen sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Zu den Jubiläumspendern zählten Karin Bentgens (90. Spende), Lars Ruhe und Simone Winter-Lohstroh (je 50.), Janine Ruhe und Dieter Könemann (je 40.) Jan Kemper und Petra Barg (je 30.), Nele Schneider, Robin Könemann, Raphael Heuer und Steffen Hormann (je 20.), sie wurden mit einem kleinen Präsent vom Ortsverein belohnt. Vom Blutspendendienst erhielten „Heldenpötte“ Marc Büsching und Marco Uphoff (je 25 Spenden), sowie Michelle Möhring und Michelle Hinz (je fünf Spenden). Mit 137 Spenden war an diesem Tage Hartmut Weßling der absolute Spitzenreiter.

Zur Stärkung nach der Blutentnahme erhielten alle Spender an der draußen aufgebauten „Wandelbar“ einen Hotdog.

„Der nächste Blutspendetermin findet in Warmsen am Montag, 19. April, wieder in der Grundschule statt“, kündigt das DRK an.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2021, 13:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.