Der Tankwagenfahrer verwechselte die Öleinfüllstutzen an der Hauswand. Symbolfoto: Tanja Esser - stock.adobe.com

Der Tankwagenfahrer verwechselte die Öleinfüllstutzen an der Hauswand. Symbolfoto: Tanja Esser - stock.adobe.com

Nienburg 09.07.2020 Von Die Harke

1200 Liter Heizöl landen im Keller

Folgenreiche Verwechslung im Nachbarkreis Schaumburg

Eine Meldung aus der Kreis-Nienburger Nachbarschaft: In Rinteln landeten 1200 Liter Heizöl in einem Keller.

Ein Tankwagenfahrer mit einer Heizöllieferung hat beim Befüllen der Tanks in einer Reihenhaussiedlung offensichtlich die Einfüllstutzen verwechselt und pumpte etwa 1200 Liter Heizöl nicht in den dafür vorgesehenen Tank, sondern in den Keller des Nachbarhauses.

Das kleine Problem: Dort stand der Wechsel auf eine Erdgasheizung kurz bevor und die Öltanks waren breits ausgebaut worden. Das Öl lief in den Keller und von dort in die Kanalisation. Hier konnte es von der Feuerwehr und dem Abwasserbetrieb aufgefangen werden.

Das Haus ist vorerst aufgrund der Ausgasungen des Heizöls unbewohnbar. Die Bewohner waren während des Füllvorgangs nicht im Haus. Die Polizei ermittelt nun gegen den Tankwagenfahrer.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2020, 12:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.