Der langjährige Ortsbrandmeister Wilhelm Schumacher bekam ein Erinnerungsfoto. Feuerwehr

Der langjährige Ortsbrandmeister Wilhelm Schumacher bekam ein Erinnerungsfoto. Feuerwehr

Bücken 20.06.2017 Von Feuerwehr

140 Jahre und noch immer sehr aktiv

Erste Jahreshauptversammlung für Bückens neuen Ortsbrandmeister Jan Schumacher

Zur 140. Jahreshauptversammlung der [DATENBANK=2745]Freiwilligen Feuerwehr Bücken[/DATENBANK] begrüßte [DATENBANK=839]Ortsbrandmeister Jan Schumacher[/DATENBANK] zahlreiche Mitglieder und Gäste im Gasthaus Thöle in Bücken. Auf der erstmals von ihm gehaltenen Versammlung konnte der Feuerwehrchef, der seit dem 1. Januar im Amt ist eine positive Bilanz ziehen. Zu der Wehr gehören aktuell 62 Aktive mit einem Durchschnittsalter von 38,37 Jahren, 32 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr Bücken, 21 in der Kinderfeuerwehr, 18 Alterskameraden, 13 Passive, sowie 151 Mitglieder im Förderverein.

Seit der letzten Jahreshauptversammlung leistete man 9167 Stunden bei zahlreichen Diensten und 46 Einsätzen. Allein in diesem Jahr wurde die Wehr schon zu 19 Einsätzen alarmiert worden. Im Juni zählt man bereits 170 Termine mit 3700 geleisteten Stunden. Aus dem Jahresbericht ging aber auch hervor, dass das Löschgruppenfahrzeug schon 28 Jahre alt sei und das Feuerwehrhaus mit 62 Aktiven mittlerweile eng werde.

Auch der Transport der über 50 Kinder in der Kinder- und Jugendfeuerwehr, dessen Betreuern ein Dank für ihre hervorragende Leistung ausgesprochen wurde, gestalte sich schwierig. Ein Dank für die gute und konstruktive Zusammenarbeit ging auch an die Verwaltung der Samtgemeinde Grafschaft Hoya, das Samtgemeindekommando sowie den Flecken Bücken.

Weitere Berichte folgten von [DATENBANK=1453]Jugendfeuerwehrwartin Jessica Eschenhorst[/DATENBANK] und der stellvertretenden Kinderfeuerwehrwartin Manuela Fricke über die zahlreichen Aktivitäten der beiden Nachwuchswehren, die sich jederzeit über neue Mitglieder und Betreuer freuen würden. Manuela Fricke bedankte sich bei der Bücker Wehr: „Bei euch habe ich die Feuerwehr kennengelernt, vor zehn Jahren hätte ich es nicht für möglich gehalten selbst aktiv Mitglied zu sein“. Nach fünf Jahren als Stellvertreterin der Kinderfeuerwehr tritt sie von ihrem Amt zurück, da sie auch Kinderfeuerwehrwartin in Drakenburg ist und neuerdings auch das Amt der Gemeindekinderfeuerwehrwartin der Samtgemeinde Heemsen bekleidet.

Wilhelm Schumacher berichtete als 1. Vorsitzende des Fördervereins, der nicht nur die Freiwillige Feuerwehr, sondern auch die beiden Nachwuchswehren in Bücken mit Anschaffungen unterstützt. Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Volksbank Aller-Weser hat diese einen zweckgebundenen Betrag von 1250 Euro gespendet, von dem nun eine Wärmebildkamera angeschafft werde.

Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer bedankte sich im Namen der Verwaltung und des Rates für die vielen erbrachten Leistungen. In Sachen Brandschutzbedarfsplan berichtete er, dass ein Arbeitskreis aus Feuerschutzausschuss, Feuerwehrführung und Verwaltung gegründet wurde, dessen Planungen Fortschritte machen. Auch Bürgermeister Wilhelm Schröder überbrachte Dank im Namen des Rates des Flecken Bücken und freute sich, dass Jan Schumacher die Nachfolge von seinem Vater Wilhelm Schumacher angetreten hat. Dieser bekam als Dank und Andenken für seine 33-jährige Amtszeit als Ortsbrandmeister ein gerahmtes Gruppenfoto.

Befördert wurden zum Feuerwehrmann: Frank Schmidt, Jonas Landau, Tim Otto zum Oberfeuerwehrmann: Kris Stuve, Adrian Kuhlenkamp, Kim Katzwinkel, Maximilian Paul zum Hauptfeuerwehrmann/-frau: Nicola Thies, Ole Uhlenbruch zum 1. Hauptfeuerwehrmann: Björn Bödecker und Markus-Fritz Knüppel.

Geehrt wurde für 25 Jahre Lars Grasmeder und für 40 Jahre: Heinrich Köhnemann, Herbert Wendhausen, jun. und Gerhard Schmidt sowie für 50 Jahre Hans-Robert Ostermeyer.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.