Im Kreisverkehr wurde unter anderem dieser faltbare 5.000-Liter-Behälter befüllt. Thiermann

Im Kreisverkehr wurde unter anderem dieser faltbare 5.000-Liter-Behälter befüllt. Thiermann

Hoyerhagen 07.06.2019 Von Marion Thiermann

150 Einsatzkräfte sammeln Erfahrung

Feuerwehren üben Waldbrandeinsatz

Feuerwehren aus den Samtgemeinden Grafschaft Hoya und Bruchhausen-Vilsen übten bei einem Waldbrand-Workshop im Waldgebiet Sellingsloh den Ernstfall. Ausgearbeitet hatte die großangelegte Übung der stellvertretende Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz aus Hoya und Gemeindebrandmeister Michael Ullmann aus Bruchhausen-Vilsen. Ziel war es, praktische Erfahrungen mit verschiedenen Arbeitsgeräten und Taktiken zu sammeln und das Zusammenspiel der beiden Samtgemeindefeuerwehren zu fördern. Hierzu wurden alle Posten doppelt, je aus beiden Samtgemeinden besetzt. Schwerpunkt war die Wasserförderung in unwegsame Waldgebiete sowie das Arbeiten mit verschiedenen Handwerkzeugen. Als Szenario wurden ein „Hauptfeuer“ und vier „kleinere Nebenfeuer“ mit Absperrband gekennzeichnet. Insgesamt waren rund 150 Einsatzkräfte aus 22 Wehren mit elf Tanklöschfahrzeugen, vier Löschfahrzeugen, zwölf Tragkraftspritzenfahrzeugen, der Gerätewagen Logistik aus Hoya, ein Fahrzeug mit 1000er-Fass der Kreisfeuerwehr Diepholz und ein Kradmelder der Kreisfeuerwehr Nienburg beteiligt. Außerdem versorgte die DRK-Bereitschaft aus Bruchhausen-Vilsen die Einsatzkräfte.

Bevor die Wehren nach der gut viereinhalbstündigen Übung den Heimweg antraten betonten Wilfried Gütz und Michael Ullmann, dass man die Einbahn-Regelung auf jeden Fall beibehalten sollte.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juni 2019, 18:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.