Die Polizei ermittelt gegen einen 16-Jährigen. Er soll drei 13-Jährige verprügelt haben. Foto: Heiko Küverling - stock.adobe.com

Die Polizei ermittelt gegen einen 16-Jährigen. Er soll drei 13-Jährige verprügelt haben. Foto: Heiko Küverling - stock.adobe.com

Minden 04.02.2020 Von Die Harke

16-Jähriger verprügelt drei 13-Jährige

Polizei fasst Täter nach Attacke auf Mindener Nordfriedhof

Ein 16-jähriger Jugendlicher steht nach Polizeiangaben unter Verdacht, am Montagnachmittag auf dem Nordfriedhof in Minden drei Schüler im Alter von 13 Jahren geschlagen und getreten zu haben.

Die Schüler konnten sich an einer nahe gelegenen Tankstelle Hilfe holen. Die von dort alarmierten Polizisten nahmen wenig später den 16-Jährigen sowie seine beiden gleichaltrigen Begleiter vorübergehend fest und brachten sie zur Polizeiwache.

Die Schüler gaben gegenüber den Polizisten übereinstimmend an, dass sie der Verdächtige mehrfach ins Gesicht geschlagen habe. Außerdem sei einer von ihnen mit einem Tritt in den Rücken attackiert worden. Die Begleiter des Angreifers hätten sich nicht an dem Übergriff beteiligt.

Zuvor seien ihnen die drei Jugendlichen bei einem Einkauf in einem nahe gelegenen Supermarkt an der Marienstraße aufgefallen, so die 13-Jährigen weiter. Anschließend sei ihnen das Trio gefolgt.

Die drei Schüler erlitten leichte Verletzungen, teilte die Polizei Minden-Lübbecke weiter mit. Der Verdächtige wollte sich nicht zu den Vorwürfen äußern. Er und seine Begleiter wurden anschließend den Erziehungsberechtigten übergeben.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Februar 2020, 15:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.