Hamburg 02.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

17-Jähriger soll Vater mit Messerstichen getötet haben

Ein 17-Jähriger soll seinen Vater in Hamburg mit Messerstichen getötet haben. Die Tat ereignete sich am Nachmittag im Stadtteil Billstedt. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Jugendliche nach einem Streit mit einem Messer auf seinen 57 Jahre alten Vater eingestochen haben. Dieser starb noch am Tatort. Die Polizei nahm den Jugendlichen fest und stellte die mutmaßliche Tatwaffe sicher. Die weiteren Ermittlungen habe die Mordkommission übernommen.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2020, 18:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.