18 Neuinfektionen, Inzidenz sinkt leicht

18 Neuinfektionen, Inzidenz sinkt leicht

Die Inzidenz ist am Freitag leicht gesunken. Foto: Gorodenkoff - stock.adobe.com

Der Landkreis Nienburg meldet 18 neue Coronafälle. Damit sind 244 Menschen infiziert. Bei den Neuinfektionen handelt es sich nach Angaben von Kreissprecher Cord Steinbrecher um neun Kontaktpersonen von Infizierten und einen Fall aus einer Einrichtung.

Bei den verbleibenden acht Personen kann die Infektionsquelle nicht nachvollzogen werden. Die Inzidenz ist leicht auf 80,7 gesunken. Der rechtsverbindliche Inzidenzwert des Landes liegt bei 83,2.

Im Landkreis Minden-Lübbecke sind drei weitere Menschen an oder mit dem Virus gestorben: eine 88-jährige Frau aus Espelkamp sowie zwei Frauen aus Hüllhorst (92 und 97 Jahre). Nach 31 Neuinfektionen gibt es dort 545 Fälle. An den Mühlenkreiskliniken werden 16 Corona-Patienten behandelt, davon drei auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Zwei Personen werden invasiv beatmet. Im Herzzentrum Bad Oeynhausen, werden sieben Patienten versorgt, davon fünf auf der Intensivstation und zwei auf Normalstation (davon befindet sich eine Person in Isolation).

Der Landkreis Diepholz meldet 16 Neuinfektionen, darunter sieben Fälle der britischen Virusmutation. Insgesamt sind dort 116 Menschen infiziert. In den Kliniken des Landkreises Diepholz werden zurzeit zehn Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer laborbestätigten Infektion behandelt. Ein Patient wird intensivmedizinisch versorgt. Die Inzidenz liegt bei 50,2.

Im Landkreis Schaumburg sind nach 13 Neuinfektionen 144 Menschen infiziert. Es befinden sich 13 infizierte Personen in stationärer Behandlung. Die Inzidenz liegt bei 54,5.

Der Heidekreis meldet einen weiteren Todesfall, deren Gesamtzahl damit bei 90 liegt. Nach zehn Neuinfektionen sind 125 Menschen infiziert. Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut. Die Inzidenz liegt bei 37,0.