Der 18-Jährige verlor die Kontrolle über den Porsche. Foto: Polizei Minden

Der 18-Jährige verlor die Kontrolle über den Porsche. Foto: Polizei Minden

Minden 20.01.2020 Von Die Harke

18-jähriger Porsche-Fahrer verursacht Unfall

Kontrolle verloren / Zwei Kinder verletzt / 15.000 Euro Schaden

Am Sonntag kam es auf der Bundesstraße 65 in Minden zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Kinder leicht verletzt wurden.

Gegen 16.30 Uhr fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Porsche die Auffahrt von der B482 kommend auf die B65 in Richtung Minden. Im Kurvenbereich der Auffahrt brach der Pkw aus, geriet ins Schleudern und stieß seitlich gegen einen auf der Bundesstraße fahrenden VW Passat.

Während die 33-jährige Fahrzeugführerin unverletzt blieb, erlitten ihre ebenfalls im Auto sitzenden Kinder im Alter von fünf und sieben Jahren leichte Verletzungen. Sie wurden noch am Unfallort von einem Notarzt versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen ins Klinikum Minden gebracht.

Der Porsche war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf rund 15.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Januar 2020, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.