Rund 250 Schülerinnen und Schüler waren bei der Informationsveranstaltung dabei. BBS Nienburg

Rund 250 Schülerinnen und Schüler waren bei der Informationsveranstaltung dabei. BBS Nienburg

Nienburg 06.12.2018 Von Die Harke

183 ließen sich typisieren

Fachoberschule Gesundheit und Soziales der BBS Nienburg kämpft mit gegen den Blutkrebs

Die Klasse 12 der Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Gesundheit – Pflege der BBS Nienburg, folgte einem Aufruf des Ersten Kreisrats Thomas Klein, ein Schulprojekt durchzuführen, um potenzielle Stammzellenspender für die DKMS zu finden und so einen Beitrag dazu zu leisten, vom Blutkrebs Betroffenen über eine Stammzellentransplantation die letzte Chance auf Leben zu ermöglichen. Die Notwendigkeit solcher Beiträge zur Ausweitung der Typisierung ist in sehr hohem Maße gegeben, denn jeder Zehnte findet heute noch keinen passenden Spender. Aus diesem Anlass wurde zunächst in der Aula der BBS vor circa 250 interessierten Schülerinnen und Schülern eine Info-Veranstaltung durchgeführt, bei der mit Jonathan Koop aus Rodewald auch ein echter Spender anwesend war und dem Plenum vom unkomplizierten Ablauf seiner Spende berichtete.

Eine Woche später haben dann 183 Schülerinnen und Schüler an der Typisierungsaktion teilgenommen – eine dreimal höhere Anzahl als bei der vorigen Durchführung dieser Aktion im Jahr 2016. Auch Spenden (in Form von Pfandflaschen oder Geld) zur finanziellen Unterstützung der Typisierung wurden und werden von der Klasse gesammelt und an die DKMS weitergeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.