Das Stück „1984“, das in den 
1940er-Jahren von 
George Orwell als Dystopie geschrieben wurde, ist 
heute aktueller denn je. 
Darum erhalten alle, die 
1984 geboren wurden, 
ermäßigte Eintrittskarten.  B. Westhoffit

Das Stück „1984“, das in den 1940er-Jahren von George Orwell als Dystopie geschrieben wurde, ist heute aktueller denn je. Darum erhalten alle, die 1984 geboren wurden, ermäßigte Eintrittskarten. B. Westhoffit

Nienburg 07.12.2017 Von Die Harke, Von Sabine Lüers-Grulke

„1984“ zum halben Preis

Ermäßigung auf Orwells Dystopie für alle Theaterbesucher, die im Jahr 1984 geboren sind

„1984 – Big Brother is watching you“ heißt es im Nienburger [DATENBANK=3566]Theater auf dem Hornwerk[/DATENBANK]. Das Stück nach dem Roman von George Orwell ist am Dienstag, 12. Dezember, um 20 Uhr zu sehen. Eine speziell für Schulklassen vorgesehene Vormittagsvorstellung am folgenden Tag musste mangels ausreichender Nachfrage abgesetzt werden. Für Schulklassen gibt es allerdings auch bei der Abendveranstaltung deutlich ermäßigte Kartenpreise. Und jeder, der 1984 geboren wurde, erhält nach Vorlage eines Ausweises zwei Eintrittskarten zum Preis von einer.

Fast 70 Jahre nach ihrem Erscheinen ist die Story aus „1984” aktueller denn je. Denn spätestens seit Edward Snowden weiß man, dass sich durch neuartige Technologien ganz neue Möglichkeiten staatlicher Kontrolle und der Verbreitung gefälschter Fakten eröffnet haben. Robert Icke und Duncan Macmillan fragen in ihrer neuen Bühnenfassung, wie sehr man Nachrichten ungeprüft trauen darf und welchem Wechselspiel Wahrheit und Propaganda unterliegen. Die Dystopie „1984“ wirkt dadurch politischer denn je.

Karten sind erhältlich an der [DATENBANK=784]Theaterkasse[/DATENBANK] im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (05021) 87264 und 87356, Fax (05021) 8758356, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags, dienstags und mittwochs von 9 bis 16 Uhr, donnerstags von 9 bis 18 Uhr, freitags von 9 bis 13 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

„Last-Minute-Tickets“ für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es 30 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse für fünf Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.