HARKE-Verleger Christian Rumpeltin mit Siegfried Götze von Royal Fishing, Angelexpertin Anja Clasen, Royal-Fishing-Botschafter Andreas Franke und HARKE-Chefredakteur Holger Lachnit.  Stüben

HARKE-Verleger Christian Rumpeltin mit Siegfried Götze von Royal Fishing, Angelexpertin Anja Clasen, Royal-Fishing-Botschafter Andreas Franke und HARKE-Chefredakteur Holger Lachnit. Stüben

Landkreis 14.12.2018 Von Sebastian Stüben

20 kostenlose Angelscheine plus Rute zu gewinnen

DIE HARKE verlost mit Royal-Fishing-Kinderhilfe Starterpakete für benachteiligte Jugendliche / Bis 8. Januar Verlosung per E-Mail

Angeln ist in – aber nicht ganz billig. Schon der Einstieg ins Hobby mit Schein, Prüfung und erster Rute kostet schnell 250 Euro. Um Jugendlichen mit wenig Geld trotzdem das handfeste und gleichzeitig entspannende Naturerlebnis zu ermöglichen, verlost DIE HARKE zusammen mit der Royal-Fishing-Kinderhilfe und dem Online-Angelschein-Portal „Fishing King“ 20 Online-Angelscheinkurse inklusive Prüfungsgebühr und Angelrute. „Ich bin vor zehn Jahren Mitglied bei Royal Fishing geworden“, sagt HARKE-Verleger Christian Rumpeltin. Seitdem ist der Nienburger stets aktiv dabei, wenn es darum geht, zusammen mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen Angelfreizeiten zu veranstalten“, sagt Rumpeltin: „Zusammen mit dem Vizepräsidenten Siegfried Götze habe ich trotzdem schon einige spannende Angeltouren unternommen. Kennengelernt haben wir uns 2008 bei einem Golf-Charity-Turnier. Weil Siegfried aus Liebenau stammt, hatten wir sofort eine Verbindung. Mittlerweile hat sich daraus eine echte Freundschaft entwickelt.“

Die Royal-Fishing-Kinderhilfe kümmert sich nach eigenen Worten seit ihrer Gründung 1999 um sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. „Sie sorgt für eine sinnvolle und spannende Freizeitbeschäftigung“, heißt es auf der Internetseite: „Nicht jedes Kind hat die Möglichkeit, ein Hobby zu erlernen. Zu viele junge Menschen leiden unter den Auswirkungen unserer Gesellschaft. Vereinsamung, Drogen, sozialer Abstieg, Gewalt und Verwahrlosung drohen das Leben vieler Kinder zu zerstören. Sie verbringen ihre Freizeit auf der Straße, anstatt die Natur zu erleben.“

Über 5.000 Kinder und Jugendliche haben nach Angaben der Royal-Fishing-Kinderhilfe an Fischereilehrgängen und Angelsafaris teilgenommen. „Mit vereinten Kräften wollen wir sie unterstützen, ihnen Hoffnung und Perspektiven für ihr Leben zu geben.“, heißt es von Royal Fishing. Der Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge, Spenden und Veranstaltungen, die zugunsten der Kinderhilfe ausgerichtet werden.

Royal-Fishing-Vize Götze sagt, er selbst habe durch das Angeln als Kind auf den richtigen Weg gefunden: „Beim Angeln kann man nix erzwingen.“ Die Jugendlichen, die an den Veranstaltungen der Kinderhilfe teilnehmen, sind nach Götzes Worten jedes Mal begeistert. „Eine ähnliche Geschichte hat auch Hubertus Massong vom Angelschein-Portal ,Fishing-King‘ hinter sich. Deshalb engagiert er sich jetzt so stark bei uns“, sagt Götze.

So können Jugendliche einen der 20 Angel-Starterpakete gewinnen: Die Teilnehmer müssen zwischen 14 und 17 Jahre alt sein und eine E-Mail-Adresse besitzen. „Sie sollten sich den Angelschein aus eigener Tasche nicht leisten können“, sagt Götze.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.