Unendliche Geschichte: Insbesondere aus Gründen der Verkehrssicherheit fordern die Warmser Bürger seit etlichen Jahren einen abgesetzten Radweg an der Kreisstraße 20 zwischen den Ortsteilen Warmsen und Haselhorn.

Unendliche Geschichte: Insbesondere aus Gründen der Verkehrssicherheit fordern die Warmser Bürger seit etlichen Jahren einen abgesetzten Radweg an der Kreisstraße 20 zwischen den Ortsteilen Warmsen und Haselhorn.

24.10.2009

„2011 ist definitiv gestorben“

Radweg an K 20 nach hinten verschoben / Hoffnung auf Höherbewertung

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2009, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen