Der Übergabeschacht zwischen Führse-Verband und Wasserverband Rehburg-Loccum ist ausgetauscht worden. Foto: Kreisverband

Der Übergabeschacht zwischen Führse-Verband und Wasserverband Rehburg-Loccum ist ausgetauscht worden. Foto: Kreisverband

Brokeloh 24.06.2021 Von Die Harke

21-Tonnen-Koloss für mehr Hygiene

Übergabeschacht zwischen Führse-Verband und Wasserverband Rehburg-Loccum getauscht

Der Wasserverband „An der Führse“ hat die Schnittstelle zum Wasserverband Rehburg-Loccum, einen sogenannten Übergabeschacht, ausgetauscht. Der neue Schacht zwischen Brokeloh und Brokeloher Mühle ersetzt ein Bauwerk aus den 1980er-Jahren. Das hat der Kreisverband für Wasserwirtschaft mitgeteilt.

„Das dürfte für Brokeloh ein ungewöhnlicher Anblick gewesen sein: In den frühen Morgenstunden rollte ein Schwertransporter über die engen Straßen des Dorfes und verschwand in der stillen Feldmark. Die Ladung bestand aus einem gewaltigen schwarzen Betonkasten. Der neue Übergabeschacht wiegt rund 21 Tonnen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Führse-Verbandsvorsteher Tim Hausschildt habe betont, die Vernetzung der Wasserverbände untereinander sei ein wichtiger Beitrag zur Versorgungssicherheit. Auch der jetzt ausgetauschte Schacht stärke im Ernstfall das Versorgungssystem, sei aber an sich nicht für Notfälle vorgesehen: Historisch gewachsen leite der Führse-Verband über diese Anschlussstelle jährlich bis zu 550.000 Kubikmeter Trinkwasser von der Harzwasserleitung zum Wasserverband Rehburg-Loccum.

Nach den Worten von Joachim Oltmann, Abteilungsleiter Trinkwasserversorgung beim Wasserverband „An der Führse“, erfolgte der Austausch turnusmäßig im Rahmen der Rohrnetzrehabilitation. Der neue Übergabeschacht entspreche sowohl den aktuellen Arbeitsschutzbestimmungen wie auch den Vorgaben für die Trinkwasserhygiene. Außerdem könne die vorhandene Technik gegebenenfalls ohne großen Aufwand bedarfsgerecht erweitert werden. Der gesamte Austausch habe inklusive technischer Ausstattung rund 100000 Euro gekostet.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2021, 20:20 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.