Die Polizei stoppte in Drakenburg einen 27-Jährigen ohne gültige Fahrerlaubnis. Foto: Schwake

Die Polizei stoppte in Drakenburg einen 27-Jährigen ohne gültige Fahrerlaubnis. Foto: Schwake

Drakenburg 01.02.2021 Von Die Harke

27-Jähriger ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Am Samstag gegen 02.45 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Nienburg einen Pkw der Marke Skoda, der die Tredde in Drakenburg befuhr. Der am Steuer sitzende 27-jährige Heemser konnte keinen Führerschein vorzeigen, versicherte jedoch auf Nachfrage, im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Im Pkw saßen überdies noch drei weitere Personen, wobei sich die vierköpfige Gruppe aus drei Haushalten zusammensetzte.

Die Beamten leiteten vor Ort Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung gegen die Insassen ein. Die beiden Frauen und Männer im Alter zwischen 19 und 29 Jahren gaben den Verstoß zwar zu, machten jedoch keine weiteren Angaben. Bei nachträglichen Ermittlungen in der Dienststelle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer gelogen hatte und ihm die Fahrerlaubnis aufgrund diverser Verkehrsverstöße bereits vor einem halben Jahr entzogen wurde. Der Fahrzeugführer muss sich nun zusätzlich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2021, 14:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.