Die Polizei hat am Dienstag in zwei Stunden 28 Verstöße geahndet. Foto: abr68/AdobeStock

Die Polizei hat am Dienstag in zwei Stunden 28 Verstöße geahndet. Foto: abr68/AdobeStock

Nienburg 28.04.2021 Von Die Harke

28 Verstöße in zwei Stunden

Polizei kontrolliert Wilhelmshöhe, Anliegerstraße wird als Abkürzung genutzt

Aufgrund der hohen Verkehrsdichte auf der Verdener Landstraße infolge der Straßenbauarbeiten im Bereich Nordring/Zubringer zur B6 Auffahrt Mitte nutzen Kraftfahrzeugführende in den letzten Tagen vermehrt die Wilhelmshöhe als Ausweichroute, obwohl die Straße nur für Anliegerverkehr freigegeben ist. Die Polizei Nienburg hat zuletzt am Dienstag, 27. April 2021, am späten Nachmittag innerhalb von zwei Stunden 28 Verstöße registriert.

Viele Verkehrsteilnehmer gaben an, die Wilhelmshöhe bewusst als Abkürzung aufgrund des gestiegenen Verkehrsaufkommens auf der Verdener Landstraße zu nutzen. Wenige äußerten auch, dass ihr Navigationsgerät die Ausweichroute anbot. Die Polizei bittet, sich an die Verkehrsregeln und die entsprechende Beschilderung zu halten und kündigt weitere Kontrollen an. Der Verstoß zieht ein Verwarngeld in Höhe von 20 Euro nach sich.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2021, 08:37 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.