Tierisch was los war bei der Vereinsschau des Geflügelzuchtvereins in Jenhorst. Reinhardt

Tierisch was los war bei der Vereinsschau des Geflügelzuchtvereins in Jenhorst. Reinhardt

Jenhorst 08.10.2018 Von Die Harke

305 Tiere waren in Jenhorst zu sehen

Der Geflügelzuchtverein (GZV) Jenhorst lud in diesem Jahr wieder Vereinsmitglieder und befreundete Vereine aus Uchte, Raddestorf und Liebenau zur Vereinsschau mit Preisverleihung im Vereinsheim nach Jenhorst ein. Insgesamt brachten die Tierfreunde 305 Tiere in acht Volieren, 40 Wassergeflügel, 60 große Hühne, 55 Zwerghühner, 69 Tauben und 65 Tiere der Jugendgruppe zur Vereinsschau mit.

Für die Bewertung der Tiere waren Richter aus Springe, Rehburg-Loccum, Drentwede und Sulingen verantwortlich. Ausgezeichnet vom Landesverband (LVEB) wurden unter anderem die sechs besten Tiere einer Rasse und Farbe des Ausstellers Danilo Schindler (570 Punkte), die besten vier Tiere einer Rasse und Farbe des Ausstellers Ulrich Kruse (382 Punkte) und das beste Tier der Schau des Ausstellers Wilhelm Meier mit einer Beurteilung V 97.

Die zu Ehrenden erhielten vom LVEB das Landesehrenband. Für die allgemeine Schau erhielten ebenfalls Preise des Landesverbandes, Ulrich Kruse, Wilhelm Meier und Gina Marie Kruse. Das „Jenhorster Band“ erhielten Karsten Mues, Heinrich Siebert, Hartmut Berghorn, Danilo Schindler. Mit Stolz berichtete Gerd Heineking, Vorsitzender des GZV, dass der Verein nunmehr seit 80 Jahren besteht. Abschluss der Vereinsschau war ein gemeinsamer Kaffee-und Kuchenschmaus.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.