Gegen den Nienburger wird ein Strafverfahren eingeleitet. Foto: stock.adobe

Gegen den Nienburger wird ein Strafverfahren eingeleitet. Foto: stock.adobe

Nienburg 11.05.2021 Von Die Harke

31-Jähriger betrunken und zu schnell unterwegs

Polizei untersagt Weiterfahrt

Beamte der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg bemerkten am Montag gegen 22.30 Uhr einen weißen Ford Transit, der in Schlangelinien die Hannoversche Straße in Richtung stadtauswärts/B6 befuhr.

Ab der Einmündung An der Stadtgrenze erhöhte er stark die Geschwindigkeit, sodass sie sich zu einer Verkehrskontrolle entschlossen.

Da der Fahrzeugführer das Anhaltsignal des hinter ihm fahrenden Streifenwagens zunächst nicht wahrnahm, überholten die Beamten den Transporter und forderten ihn mit dem Topsignal zum Folgen auf. In Höhe der Parkbucht am "Kirchweg" konnten die Beamten dann eine Verkehrskontrolle durchführen.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille Atemalkohol. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt, leiteten ein Strafverfahren ein und ordneten eine Blutprobe an. Zudem wurde der Führerschein des 31-Jährigen Nienburgers sichergestellt.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2021, 09:39 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.