Objekt von Martina Finkenstein. Finkenstein

Objekt von Martina Finkenstein. Finkenstein

Hannover 25.10.2018 Von Die Harke

33 Werkstätten stellen auf drei Etagen aus

Jahresschau der Arbeitsgruppe Kunst-Handwerk-Design im Museum August Kestner in Hannover

33 Werkstätten auf drei Etagen: Das bietet die Jahresschau im Museum August Kestner. Veranstalter der Jahresschau ist die Arbeitsgruppe Kunst-Handwerk-Design Hannover (AKH) in Kooperation mit dem Museum August Kestner. Aussteller aus den Bereichen Schmuck, Stein, Keramik, Leder, Papier, Fotografie, Holz und Textil präsentieren handwerkliches und gestalterisches Können auf höchstem Niveau als Werkschau inmitten der Museums-exponate.

Nach drei erfolgreichen Start-Up-Jahren der Jahresschau im Museum August Kestner wird das Konzept erweitert um eine neue Sonderschau des Gestalterkreises der Werkakademie in der zweiten Etage mit Christoph Balsiger/Möbeldesign, Imke Ganteför/Accessoires, Iris Sieben/Mode, Heike Klünker-Verspohl/Naturtextilien.

Neu in diesem Jahr ist die Verleihung eines Publikumspreises in Höhe von 1000 Euro.

Das Museum August Kestner mit seinen Themenschwerpunkten Design und Antike ist ein kongenialer Ort für diese Ausstellung. Gestaltung und Handwerk aus Vergangenheit und Gegenwart verbinden die Museumsexponate und die ausstellenden Werkstätten.

Die AKH ist ein Zusammenschluss professionell arbeitender Gestalter. Der Arbeitsgruppe gehören rund 40 Mitglieder an aus den Bereichen Goldschmiede, Keramik, Steinbildhauerei, Metallgestaltung, Buchbinderei, Weberei, Mode- und Textildesign, Tischlerei und Drechslerei.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Oktober 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.