Die Polizei musste am späten Freitagabend nach Bruchhausen-Vilsen ausrücken. Dort bedrohte ein 34-Jähriger in einer Wohnung seine Schwester und eine Freundin.  Foto: jgfoto - stock.adobe.com

Die Polizei musste am späten Freitagabend nach Bruchhausen-Vilsen ausrücken. Dort bedrohte ein 34-Jähriger in einer Wohnung seine Schwester und eine Freundin. Foto: jgfoto - stock.adobe.com

Bruchhausen-Vilsen 26.07.2021 Von Die Harke

34-Jähriger bedroht Schwester und eine Freundin mit Waffe: SEK überwältigt Mann

Polizeieinsatz in Bruchhausen-Vilsen endet glimpflich ohne Verletzte

Eine SEK-Einheit hat am späten Freitagabend einen 34-jährigen Mann in seiner Wohnung in Bruchhausen-Vilsen überwältigt. Zuvor soll der Mann seine Schwester und eine Freundin mit einer Waffe bedroht haben. Auch Schüsse sollen abgegeben worden sein.

Das SEK wurde um kurz vor Mitternacht zu der Wohnung in der Langen Straße gerufen. Laut Zeugenangaben sollen dort Schüsse gefallen sein. Als die ersten Einsatzkräfte an der Wohnung eintrafen, wurden sie von den beiden Frauen empfangen. Der 34-Jährige sollte sich nach ihren Angaben mittlerweile alleine in der Wohnung aufhalten.

Der Mann ließ sich von der SEK-Einheit widerstandslos festnehmen

Die Frauen erklärten den Polizisten, dass der Mann gedroht habe, sich etwas anzutun. Da der Mann nicht freiwillig aufgab, griff die SEK-Einheit ein: Die Spezialeinsatzkräfte öffneten schließlich gegen 23.55 Uhr gewaltsam die Wohnungstür und konnte den 34-Jährigen widerstandslos festnehmen. Nach einer Nacht im Polizeigewahrsam und Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wurde der 34-Jährige nach Hause entlassen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juli 2021, 11:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.