3.400 Liter des Desinfektionsmittels „Isopropanol 70“ hat Exxon-Mobil an den Landkreis gespendet. Foto: Dirk Meussling

3.400 Liter des Desinfektionsmittels „Isopropanol 70“ hat Exxon-Mobil an den Landkreis gespendet. Foto: Dirk Meussling

Landkreis 08.05.2020 Von Die Harke

3.400 Liter Desinfektionsmittel gespendet

Exxon-Mobil und Brenntag unterstützen den Landkreis Nienburg

Angesichts der Corona-Pandemie unterstützt das Energieunternehmen Exxon-Mobil mithilfe der konzernzugehörigen Chemiesparte und des Distributionspartners Brenntag, nach eigenen Angaben Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen, den regionalen Nachschub von Desinfektionsmitteln. Zehn niedersächsische Landkreise, in denen ExxonMobil Production Deutschland tätig ist, erhalten als Spende der beiden Unternehmen insgesamt rund 36.000 Liter des dringend benötigten Hand-Desinfektionmittels „Isopropanol 70“.

Der Landkreis Nienburg habe am Mittwoch 3400 Liter dieses Desinfektionsmittels erhalten und werde dies an Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen weiterleiten.

Exxon-Mobil und Brenntag leisteten einen Beitrag, den weiterhin hohen Bedarf der Gesundheitseinrichtungen zu decken. Von den Landkreisen werde das Desinfektionsmittel in 1.200 gut handhabbaren 20-Liter-Kanistern sowie in 15 größeren 800-Liter-Containern an regionale Krankenhäuser und andere wichtige Einrichtungen verteilt.

„Wir freuen uns, einen kleinen Beitrag zu leisten, damit die regionalen Gesundheitseinrichtungen weiterhin ihre Schlüsselrolle erfolgreich ausfüllen können“, erklärt Jens-Christian Senger, Vorstandsvorsitzender der Exxon-Mobil Central Europe Holding.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2020, 19:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.