35. Großes Konzert zum Advent

Am Samstag, 16. Dezember, findet um 17 Uhr das „35. Große Adventskonzert“ in der [DATENBANK=783]Marienkirche Haßbergen[/DATENBANK] statt. Mit festlicher Musik, einem Präludium gespielt von Susanne Klässig an der Orgel, wird eröffnet. Die 30 Mann starke Blaskapelle Haßbergen unter Leitung von Heiko Mönch erweitert den Abend mit „The Olympic Spirit“ von John Williams. Titel wie der „Walzer Nr. 2“ von Dimitri Schostakowitsch, „Auf uns“ von Andreas Bourani, „So this is Christmas“ von John Lennon und „All I want for Christmas is you“ folgen.

Die Chorgemeinschaft „TodaDudabi“ mit Chorleiterin Ute Hoffmann verspricht Lieder zum Mitsingen und Zuhören wie „Wenn die Eisblumen blühen“ von Rolf Zukowski „Dat Joahr geit to End“ oder das ins Plattdeutsche von Eleonore Meyer übersetzte „Wiehnachtstiet“.

Sängerin Gabrielle Heidelberger und Pianist Thomas Bierling werden den bekannten Klassiker „Somewhere over the rainbow“ vorstellen und aus dem Musical von Leonard Bernsteins West Side Story „Somewhere“ vortragen.

Das Verdener A-Cappella-Sextett „Vindaloo“ ist unter anderem mit „Black Orpheus“ und „Viva La Vida“ von Coldplay zu hören. Natürlich wird das traditionelle Weihnachtslieder-Potpourri von der Haßberger Kirchenband zum Mitsingen ebenso nicht fehlen wie ein Adventsgeschichte von Pastorin Tineke Jarecki.

Die Musiker freuen sich auf viele Besucher. Der Eintritt ist frei. Spenden sind für die musikalische Arbeit in den Musikgruppen erbeten.