11.08.2013

363 neue Fünftklässler an Nienburgs Schulen

An den Schulen in der Trägerschaft der Stadt Nienburg wurden am Freitag 363 neue Fünftklässler eingeschult. Wie die Tabelle aus dem Schulamt der Stadt Nienburg verdeutlicht, sind die Zahlen durchweg rückläufig. Ursache dafür kann zum einen der Geburtenrückgang, zum anderen aber auch die neue IGS sein. Sie befindet sich allerdings in der Trägerschaft des Landkreises. Für die IGS haben sich 129 Fünftklässler aus so gut wie allen Regionen des Landkreises entschieden. Das Schulamt des Landkreises will für die Harke am Sonntag an „seinen“ Schulen in der kommenden Woche die aktuellen Fragen ermitteln. Richtig Federn gelassen hat die Nordertorschule. Aber auch an der Leintorschule sind die Zahlen deutlich zurückgegangen. Hier ist zu vermuten, dass die Kinder mit Hauptschulempfehlung lieber zur IGS gegangen sind. 14 bzw. 12 Anmeldungen weniger als im Vorjahr sind an den Realschulen in Nienburg und Langendamm zu verzeichnen. Das Marion-Dönhoff-Gymnasium kommt in diesem Schuljahr auf 136 Fünftklässler, die Albert-Schweitzer-Schule auf 105.

Zum Artikel

Erstellt:
11. August 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.