Willkommen am Reh: Dort begann die Dorfrallye über Pfingsten in Erichshagen-Wölpe. Fotos: Wölper Amazonen

Willkommen am Reh: Dort begann die Dorfrallye über Pfingsten in Erichshagen-Wölpe. Fotos: Wölper Amazonen

Erichshagen-Wölpe 01.06.2021 Von Die Harke

366 Menschen marschieren in Erichshagen-Wölpe aus

Über Pfingsten eine Schützenfest-Alternative bestens an

Ein zweites Mal in Folge sollte in Erichshagen-Wölpe das Pfingstwochenende nicht ohne ein klein wenig Schützenfestgefühl vergehen. Dies hat sich die Korporalschaft „Wölper Amazonen“ zum Auftrag gemacht und erarbeitete eine spannende Dorfrallye mit vielen Bezugspunkten zur allseits beliebten Veranstaltung.

Dazu wird mitgeteilt: „Jedermann, ob Mitglied in einer Korporalschaft oder nicht, hatte die Möglichkeit, sich einen Laufzettel bei der Bäckerei Kindermann oder beim Frischehof Krumwiede zu holen und die Stationen am Feiertagswochenende abzuarbeiten. Von Rechenaufgaben über Geschicklichkeitsübungen, kreatives Können bis hin zu Tempomessungen war alles dabei.“ Es wurden Teams unter den geltenden Coronavorschriften gebildet, die sich Namen gaben.

Welchen Umfang hat die dicke Eiche bei der Schlachterei? Die Beantwortung war eine der Aufgaben. Foto: Wölper Amazonen

Welchen Umfang hat die dicke Eiche bei der Schlachterei? Die Beantwortung war eine der Aufgaben. Foto: Wölper Amazonen

Die Familien und Gruppen bewältigten die Strecke in ihrem eigenen Tempo. Zeitliche Vorgaben gab es für „Die Treckerprinzessinen“, „Das Wölper Urgestein“, „Die Pfingsttrauernden“ oder die „Wölper Waffeln“ nicht. „Egal, ob Freitag, Samstag, Sonntag oder Montag (Abgabeschluss war am Pfingstmontag um 18 Uhr), es waren immer aktive Rallyeteilnehmer in Erichshagen-Wölpe zu sehen. Teilweise wurden sogar die Schützenfestuniformen aus dem Schrank geholt“, berichten die Organisatoren begeistert.

Die ganze Familie konnte bei dieser Aktion auf ihre Kosten kommen – einige Kinder haben auch ganz eigenständig die Laufzettel ausgefüllt – und nebenbei noch interessante Dinge erfahren wie zum Beispiel den Umfang der alten Eiche auf dem Parkplatz der Landschlachterei Twachtmann, die Preise der Artikel im Automaten des Frischehofes Krumwiede oder wie ein „Limobiervogel“ aussieht.

Am Ende konnten sich die Teilnehmenden auf einer Leinwand verewigen. Foto: Hase

Am Ende konnten sich die Teilnehmenden auf einer Leinwand verewigen. Foto: Hase

Die Auswertung von den 114 abgegeben Laufzetteln zeigte, dass viele Erichshagener Lust hatten, aktiv zu werden. Teilgenommen haben in den Teams 366 Menschen im Alter von 0 bis fast 90 Jahre sowie zehn Hunde. Die Korporalschaft „Wölper Amazonen“ freut sich über diese tolle Resonanz und wird nach Auswertung aller Laufzettel Ergebnisse der Preisverlosung bekannt geben.

Getreu dem Motto „Schützenfest Erichshagen-Wölpe... hoffentlich können wir im nächsten Jahre wieder hin“ werden die Gewehre und anderen Utensilien vorerst wieder im Schrank verstaut in der Hoffnung im Jahr 2022 wieder in gewohnter Atmosphäre gemeinsam feiern zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juni 2021, 21:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.