Kirchdorf 08.02.2020 Von Die Harke

37-Jähriger flieht bei Polizeikontrolle

Gegen den Kirchdorfer liegt ein Haftbefehl vor / Beamter erkennt Mann auf Supermarkt-Parkplatz

Ein Beamter der Polizeistation Kirchdorf erkannte am vergangenen Freitag gegen 11 Uhr auf dem Parkplatz eines örtlichen Supermarktes einen 37-jährigen Kirchdorfer, der per Haftbefehl gesucht wurde.

„Der Mann war bereits längere Zeit untergetaucht“, teilte die Polizeiinspektion Diepholz mit. Der Polizei sei weiterhin bekannt, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Der Beamte aus Kirchdorf erkannte den Mann den Angaben der Polizei zufolge als Fahrer eines grauen Opel Astra. Der Halter des Fahrzeugs, der Vater des 37-Jährigen, saß auf dem Beifahrersitz, die Lebensgefährtin des Sohnes auf der Rückbank. Bei der anschließenden Kontrolle auf dem Parkplatz des Supermarktes gelang es dem 37-Jährigen, zu Fuß zu flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Sowohl gegen den geflohenen Kirchdorfer als auch gegen seinen Vater als Halter des Fahrzeugs wurden laut Polizei Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2020, 19:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.