Die Kartfahrer aus Drakenburg. Foto: RS Drakenburg

Die Kartfahrer aus Drakenburg. Foto: RS Drakenburg

Bispingen 14.08.2020 Von Die Harke

43 Flaschen Wasser für Bronze

Motorsport: Drakenburger Kartteam holt bei Hitze in Bispingen Rang drei

Trotz der zu erwartenden hohen Temperaturen fuhren die Fahrer des Kartteams RSD Wetzlich nach Bispingen – und zurück mit einem Pokal für den dritten Platz.

Bereits beim morgendlichen Qualifying zeigte das Thermometer 28 Grad; schwere Bedingungen für die drei Fahrer um Teamchef Peter Brehm, denn das Rennen sollte über zwölf Stunden gehen. Sie behielten jedoch einen kühlen Kopf, starteten von Platz drei ins Rennen.

Lucas Lippert aus Schwarmstedt wurde als Erster auf die Strecke geschickt. Er übergab nach 60 Minuten an Mark Slevogt aus Hoya, der für zwei Stunden mit Zusatzgewicht fahren musste. Jedes Team hatte die Vorgabe, 360 Minuten mit 95 Kilogramm Fahrergewicht im Rennen anzutreten. Im Anschluss löste Daniel Klusmann aus Rohrsen die schwergewichtige Aufgabe. Es folgten weitere elf Fahrerwechsel und zwölf Kartwechsel. Mit einem Rückstand von 101 Sekunden auf den Sieger beendeten die Drakenburger das Rennen. Und: 43 Flaschen Wasser tranken die Fahrer, aber das Überstehen der Hitze hatte sich gelohnt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. August 2020, 17:03 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.